Sonderausstellung: „Vom Lorcher Chorbuch zum württembergischen Kirchengesangbuch“

Kloster Lorch, 16.09. – 16.10.2016

k640_chorbuchVom 16. September bis 16. Oktober 2016 stellt die Stadt Lorch das zwischen 1510 und 1512 gefertigte und mit reichhaltigen Illustrationen versehene Lorcher Graduale in der Prälatenstube des Klosters Lorch aus. Zusammen mit vier weiteren Chorbüchern wurde es seinerzeit im Benediktinerkloster Lorch hergestellt. Nach der Reformation des Klosters zur Jahreswende 1534/35 gingen sie auf eine zum Teil undurchsichtige Irrfahrt. Drei Chorbücher sind erhalten geblieben. Sie werden heute von der Württembergischen Landesbibliothek in Stuttgart verwahrt. Weitere Zeugnisse altwürttembergischer Frömmigkeit sind Kirchengesangbücher, Bibeln und Erbauungsschriften, weshalb die Ausstellung diverse Exemplare dieser Literaturgattungen aus mehreren Jahrhunderten präsentiert.

Während der Ausstellungsdauer werden im Kloster Lorch und in der Evangelischen Stadtkirche Lorch insgesamt sechs Begleitveranstaltungen stattfinden. Der Themenreigen wird von der Gregorianik über die württembergischen Kirchenmusik und Kirchengeschichte bis zur Musik des Barock gespannt sein. Und am 30. September 2016 wird eine neue Chorbuchseite aufgeschlagen werden.

Am 16.09.2016 um 18.00 Uhr wird die Ausstellung mit einer Vernissage eröffnet.

Führungen sind in dem Zeitrahmen samstags und sonntags um 16.00 Uhr.

Am 22.09. und am 12.10.2016 findet ein Vortrag über die Lorcher Chorbücher statt.

Am 16.10.2016 um 18.00 Uhr wird die Ausstellung mit einer Finissage beendet.

 

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/34568/

Kommentar verfassen