Gerstetten: Dampf-Saisoneröffnung auf der Lokalbahn

Am Sonntag, dem 5. Juni ist zum ersten Mal in diesem Jahr wieder Volldampf auf der Lokalbahn Amstetten – Gerstetten angesagt. Nach längerer Reparatur und Wartungsarbeiten steht die historische Dampflok wieder für die Nostalgiezugfahrten zur Verfügung.

Dampflok„Ja, die Dampflok ist am Sonntag einsatzbereit“, erklärt der Lokführer und Vorstandsmitglied, Hans-Karl Kunhäuser der Ulmer Eisenbahnfreunde. Damit ist sicher, dass erstmals in diesem Jahr die langjährige Stammlokomotive auf der Lokalbahn Amstetten – Gerstetten, die 1921 gebaute Maschine 75 1118, zum Einsatz kommt. Seit den Nikolausfahrten und damit über das Winterhalbjahr war sie im Dampflokwerk im thüringischen Meiningen für eine Kesselhauptuntersuchung. Leider verzögerten sich die Arbeiten unerwartet, so dass sowohl der erste Dampfzugfahrtag auf der Alb, als auch die Fahrt in den Mai nach Lindau mit Ersatzmaschinen gefahren werden mussten.

Die Dampf-Premiere 2016 auf der Lokalbahn wird eingerahmt vom Brunnenfest in Waldhausen. Dort halten alle Züge am Bahnhöfle zur Fahrt von und nach Gerstetten und Amstetten.

Im historischen Lokschuppen in Gerstetten findet direkt nach Ankunft des ersten Zuges aus Amstetten ein Gottesdienst statt. Nach dem Gottesdienst ist der Lokschuppen bewirtschaftet. Sollte das Wetter wider erwarten nicht mitspielen gibt es dort auch Sitzgelegenheiten im Trockenen. Die Züge verlassen den Bahnhof Amstetten um 9.40 Uhr, 12.40 Uhr, 15.40 und 18.40 Uhr. In Gerstetten besteht die Möglichkeit sich um 8.15 Uhr, 11.15 Uhr, 14.15 Uhr und 17.15 Uhr auf die Reise zu machen. Im Zug um 9.40 Uhr ab Amstetten und 11.15 Uhr ab Gerstetten wird der bekannte Eisenbahn-Romantik Moderator Hagen von Ortloff an Bord sein und Autogrammwünsche erfüllen. Ein Kamerateam vom Süddeutschen Rundfunk ist den ganzen Tag entlang der Lokalbahn und im Zug unterwegs.

Die Fahrzeiten der Dampfzüge sind übrigens auf die Nahverkehrszüge der DB im Bahnhof Amstetten abgestimmt. Fahrkarten gibt es bei den Schaffnern im und am Zug. Eine Gruppenreservierung wird ab 15 Personen empfohlen. Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt in den Erhalt der historischen Eisenbahnfahrzeuge und in die Instandsetzung der Bahnstrecke. Die gesamte Vereinsarbeit, vom Lokführer über den Schaffner bis hin zur Werkstattarbeit und der Organisation, wird ehrenamtlich erbracht. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.uef-lokalbahn.de oder unter Tel. (08141) 53481-245.

Info

Amstetten ist mit dem Zug sehr gut zu erreichen. Wer für die Anreise zu den historischen Zügen bereits ein Baden-Württemberg-Ticket, ein Schönes-Wochenende-Ticket oder ein DING-Entdeckerticket nutzt erhält in den Dampfzügen eine Ermäßigung. Weitere Auskünfte und Gruppenreservierungen unter Tel. (08141) 53481-245 und www.uef-dampf.de.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/30245/

Kommentar verfassen