Aktionstage bieten Geologie zum Anfassen

Vom 14. bis 29. Mai dreht sich auf der Schwäbischen Alb alles um das Thema Geologie und Erdgeschichte. Bereits zum zwölften Mal veranstaltet der UNESCO-Geopark Schwäbische Alb in diesem Jahr die Aktionstage zur „Woche der Europäischen Geoparks“, mit einem lehrreichen, spannenden und unterhaltsamen Programm rund um die bewegte Erdgeschichte der Schwäbischen Alb.

DonaufelsengartenDie Infostellen, Landschaftsführer, Museen und Gemeinden im Geopark bieten zu den Aktionstagen vom 14. bis 29. Mai etwa 40 Veranstaltungen, die das einzigartige geologische und archäologische Erbe des Geoparks erlebbar machen. Die Angebote reichen von geführten Touren, über Wanderungen und Höhlen-Exkursionen bis hin zu Festen, Workshops, erlebnispädagogischen Aktionen und Vorträgen. Das Programm und weitere Informationen zu den Aktionstagen sind unter www.geopark-alb.de abrufbar.

Die Woche der Europäischen Geoparks findet jedes Jahr zeitgleich in allen 69 europäischen Geoparks statt. Mit diesen gemeinsamen Aktionstagen werden zum einen die geologischen Besonderheiten der einzelnen Geoparks präsentiert und zum anderen die Bedeutung des Netzwerks der Europäischen Geoparks hervorgehoben. Der Geopark Schwäbische Alb gehört seit 2005 zum Netzwerk der Europäischen Geoparks und wurde aufgrund seines herausragenden erdgeschichtlichen Erbes 2015 von der UNESCO als UNESCO-Geopark anerkannt. 2

Foto (Christoph Düpper): Erdgeschichte erleben ist das Motto der „Woche der Europäischen Geoparks“

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/29139/

Kommentar verfassen