Streuobst ist Genuss! Werben Sie für Ihre Aktionen!

Unter der Schirmherrschaft von Staatssekretär Dr. Thomas Griese aus dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten starten die Streuobsttage mit dem Jahresmotto „Streuobst & Genuss“ in die Saison 2016

 

Kurzfassung für Facebook, Homepage, News, Aktuelles etc.

Streuobsttage 2016Das Jahresmotto der Streuobsttage 2016 ist „Streuobst & Genuss“. Märkte, Feste, Events, Kongresse oder Führungen – auch 2016 können alle Streuobst-Akteure ihre Veranstaltungen unter www.streuobsttage.de veröffentlichen und bewerben. Mit 320 Veranstaltungen und 15.000 Besuchen der Homepage sind die Streuobsttage 2015 zu einer wichtigen Kommunikationsplattform rund um Streuobst geworden. Helfen Sie mit, die Streuobsttage auch 2016 zu einem Erfolg zu machen! Gerne veröffentlichen wir kostenfrei auch Infos zu Ihrem Projekt – im Newsletter, auf der Homepage oder bei Facebook.

 

Langfassung für Newsletter, Mitgliederzeitschriften oder Artikel

Egal ob Saft, Schorle oder Secco, ob Konfitüre, Kuchen oder Knusperriegel! Produkte von Streuobstwiesen, z.B. aus Apfel, Birne, Zwetschge, Kirsche oder Walnuss – gemischt oder pur – haben Hochkonjunktur! Streuobst ist Genuss: als Produkt oder als einmalige Landschaft – im Frühjahr zur Obstblüte, im Sommer als Schattenspender, im Herbst mit tausenden Farben und Formen der Früchte. Hier kann man Vielfalt erleben.

Mit dem Jahresmotto „Streuobst & Genuss“ starten die Streuobsttage in die Saison 2016. Unter der Schirmherrschaft von Staatssekretär Dr. Thomas Griese aus dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten bewerben die Streuobsttage kostenfrei Veranstaltungen der Streuobstakteure in ganz Deutschland. „Wir hatten 2015 rund 320 Veranstaltungen in unserer Datenbank und ca. 15.000 Besucher unserer Homepage haben sich dort über die Feste, Events, Märkte oder auch Führungen informiert“, erläutert Hannes Bürckmann, der die Geschäftsstelle der Streuobsttage organisiert, die Erfolge des Vorjahrs.

Unter www.streuobsttage.de können Streuobst-Akteure ihre Veranstaltungen kostenfrei eintragen und den Veranstaltungskalender füllen. Streuobst-Fans und Verbraucher können dann in den Datenbanken der Streuobsttage nach verschiedenen Kriterien Veranstaltungen suchen – zu Hause, am Urlaubsort oder als Tipp für einen Ausflug. Zusätzlich sind auf der Homepage auch Aus- und Weiterbildungsangebote archiviert, ebenso wie ein Verzeichnis der Akteure, Produkte und Projekte oder auch Fachinformationen. Über bundesweite Pressemitteilungen, einen Newsletter, die Homepage sowie eine Facebook-Seite werden die Inhalte der Streuobsttage dann beworben.

Zusätzliches Marketinginstrument der Streuobsttage ist der Aktionszeitraum während der Obstblüte, in dem möglichst viele Veranstaltungen stattfinden und der auch über eine eigene Auftaktveranstaltung beworben wird. „Die von der Presse begleitete Eröffnung des Aktionszeitraums der Streuobsttage ist eine gute Gelegenheit, die eigene Initiative, Manufaktur oder das innovative Konzept zu präsentieren“ weiß Dr. Jürgen Lorenz von der Streuobstberatung Rheinland-Pfalz und ergänzt: „Vertreter der vier Partnerbundesländer der Streuobsttage Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern und Hessen werden am 22. April 2016 im rheinland-pfälzischen Freilichtmuseum in Bad Sobernheim/Nahe den offiziellen Startschuss der Streuobsttage 2016 geben“. Neben der Eröffnung der Streuobsttage und einer Baumpflanz-Aktion steht ein geführter Rundgang über den Markt der Möglichkeiten auf dem Programm. Jeder Aussteller hat die Gelegenheit, seine Produkte zu zeigen und sich zu positionieren. Denn nur durch eine wirtschaftlich tragfähige Verwertung der Früchte gelingt es, Streuobstflächen langfristig zu erhalten und zu pflegen. Nachmittags wird die Auftaktveranstaltung noch um einen kleinen Fachkongress ergänzt.

Werden Sie Streuobst-Fan: tragen Sie Ihre Veranstaltung unter www.streuobsttage.de ein oder wählen Sie ein unvergleichliches Erlebnis aus!

Die „Streuobsttage“ sind Aktionswochen mit vielen dezentralen Streuobstveranstaltungen (Produkte, Bildung, Tourismus, Feste, Erlebnisse, Genuss etc.) in Deutschland, die jährlich in der letzten April- & ersten Maiwoche (Obstblüte) stattfinden. Die Streuobsttage werden gemeinsam von den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz und weiteren Partnern unterstützt. Durch den Aktionszeitraum und die zentrale Vermarktung über die Homepage entsteht mehr Aufmerksamkeit.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/25831/

Kommentar verfassen