Veranstalter für das Sommerferienprogramm gesucht – Die Stadtverwaltung bittet Privatpersonen, Vereine, Organisationen um tatkräftige Unterstützung

Auch wenn es das Wetter nicht vermuten lässt, laufen derzeit bereits die ersten Vorbereitungen für das städtische Sommerferienprogramm. Vereine, Institutionen, Betriebe und Privatpersonen können bis 10. April 2016 einen Programmpunkt einreichen.

HundekursDas Sommerferienprogramm der Stadt Eislingen bietet seit Jahren den Schülerinnen und Schülern viele Möglichkeiten, um in den großen Ferien tolle Highlights zu setzen. Oftmals werden bei den unterschiedlichen Angeboten neue Interessen und Neigungen entdeckt, die dann zu einem Hobby ausgebaut werden oder zu einer Vereinsmitgliedschaft führen. Um auch in diesem Jahr wieder ein unterhaltsames, lehrreiches und spannendes Sommerferienprogramm auf die Beine zu stellen, bittet die Stadtverwaltung alte und neue Veranstalter um tatkräftige Unterstützung.

Bestimmt haben auch viele Eltern oder Großeltern einen interessanten Beruf, ein schönes Hobby oder besondere Fertigkeiten, die der Eislinger Jugend beim Sommerferienprogramm vermittelt werden könnten. Gerne aufgenommen werden auch Ideen von unseren ausländischen Mitbürgern, die bereits durch das Forum für Integration beteiligt waren.

Sandra Fetzer, Ansprechpartnerin in der Stadtverwaltung Eislingen (Kontakt: Bildungs-, Kultur- und Sportamt, Ebertstraße 24, Telefon:
0 71 61 / 804-231; E-Mail: s.fetzer@eislingen.de) freut sich auf viele Vorschläge und Rückmeldungen. Die Anmeldeformulare werden auch auf der städtischen Homepage www.eislingen.de zum Download angeboten.

Foto (Urheber: PSE): Veranstalter, die „tierischen Kontakt“ ermöglichen, liegen in der Beliebtheitsskala immer weit mit vorne

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/23924/

Kommentar verfassen