Stimmungsvolles Wochenende beim Stuttgarter MesseHerbst – Messeverbund geht mit rund 105.000 Besucherinnen und Besuchern zu Ende / Premiere der BRAWO ist ein voller Erfolg

Nach vier abwechslungsreichen Tagen ist der Stuttgarter MesseHerbst am Sonntag zu Ende gegangen. Vom 17. bis 20. November kamen insgesamt rund 105.000 Besucherinnen und Besucher auf das Stuttgarter Messegelände, auf dem acht Messen in acht Hallen ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie geboten hatten. Unter den rund 850 Ausstellenden und den Besucherinnen und Besuchern herrschte eine ausgelassene Stimmung.

„Der Stuttgarter MesseHerbst hat sehr viel Freude bereitet. Allen Beteiligten war die Lust auf unsere Messen sichtbar anzusehen. Als Veranstalter können wir rundum zufrieden sein“, sagt Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Messe Stuttgart, am Sonntagnachmittag. Lohnert ist selbst leidenschaftlicher Blasmusiker und freute sich daher besonders über die erste Ausgabe der Blasorchester-Messe BRAWO: „Die BRAWO hat mit ihren Konzerten und Workshops für eine besondere Stimmung und eine tolle Atmosphäre auf unserem Gelände gesorgt. Auf diese gelungene Premiere können wir aufbauen.“

Neben der BRAWO fanden auch Klassiker des Stuttgarter MesseHerbst wie die Spielemesse, die Kreativ, die Familie & Heim und die Mineralien Fossilien Schmuck statt. Die veggie & frei von, die Animal sowie die eat&style rundeten das vielseitige Angebot ab. Diese Themenvielfalt ist auch aus Sicht von Andreas Wiesinger, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Stuttgart, ein großer Trumpf: „Die familiäre Atmosphäre auf unserem Gelände war an allen Tagen zu spüren. Dank der vielen verschiedenen Themen war für alle etwas dabei: für Groß und Klein, Familien und Freunde. Das macht den Stuttgarter MesseHerbst aus.“

BRAWO sorgt für musikalischen Rahmen

Für eine besondere Atmosphäre auf dem Messegelände sorgte die BRAWO. Durch die vielen Konzerte im ICS und im Atrium erfüllte Blasmusik nicht nur die Konzertsäle, sondern auch den Eingang Ost. Große Orchester und kleine Gruppen spielten Konzerte auf der BRAWO. Highlights waren unter anderem der Auftritt der SWR Big Band, das Eröffnungskonzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg sowie das Heeresmusikkorps Ulm. Aber auch die Workshops der BRAWO-Akademie waren rege besucht und im Ausstellungsbereich nutzten viele Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Instrumente Probe zu spielen und sich beraten zu lassen. Einen großen Anteil am Erfolg der Premiere hat auch der fachliche und ideelle Träger der BRAWO, der Blasmusikverband Baden-Württemberg. Dank der über 380.000 Mitglieder und den exzellenten Kontakten in die Szene spielten viele renommierte Gruppen und Orchester auf der BRAWO und boten Workshops an.

Andreas Bader, Inhaber von Alphornbau Bader, fand nur lobende Worte zur Premiere: „Diese Messe ist einfach genial! Gerade in Stuttgart war so etwas seit Jahrzehnten fällig, denn hier gibt es nicht nur tolle Musiker, sondern auch ausgezeichnete Instrumentenbauer. Die BRAWO war gut besucht, die Besucher interessiert. Wir konnten viele Leute kennenlernen und uns gut präsentieren. Auch der fachliche Austausch unter den Ausstellern war für alle sehr wichtig. Wir hatten zahlreiche anregende Gespräche und kommen sehr gerne wieder.“ Auch Ruud Corstjens, Marketing & Artist Relations bei ADAMS Musical Instruments BV, konnte sich dem anschließen: „Die BRAWO war eine sehr, sehr gute Messe, ausgezeichnet organisiert, mit toller Atmosphäre und einem interessierten Publikum. Bis Samstagabend hatten wir unsere Schlag- und Blasinstrumente praktisch alle schon verkauft. Nächstes Mal kommen wir auf jeden Fall gerne wieder. Wir sind absolut zufrieden!“

„Ran an die Bretter“ war das Motto auf der Spielemesse

Großer Beliebtheit erfreute sich auf der Spielemesse auch in diesem Jahr wieder die Spieleinsel. Die Tische zum Testen der Klassiker und Neuheiten waren stets gefüllt, ein Renner war das Spiel des Jahres 2022 „Cascadia“. Die ExpertInnen vom Gamepoint Bietigheim erklärten geduldig die Regeln und gaben nützliche Tipps. Christine Melzer, Projektmanagerin bei Hutter Trade GmbH & Co. KG, berichtete von einem begeisterten Publikum: „Für uns verlief die Spielemesse ausgezeichnet, wir sind sehr zufrieden. Die Veranstaltung war sehr schön besucht, sämtliche Flächen waren durchgehend voll, es wurde viel und gern ausprobiert. Entsprechend gut konnten wir verkaufen. Obendrein haben wir einen schönen Stand bekommen. Unser nächster Spielemesse-Auftritt ist bereits in Planung!“

Aber auch in den Bereichen Lust auf Technik und Modellbau und -bahn wurden LiebhaberInnen fündig. Im Rahmen der Spielemesse fand wieder die European N-Scale-Convention statt. Hier trafen sich europäische ModellbahnerInnen, die sich mit dem Maßstab 1:160 („Spur N“) beschäftigen. Im eSports-Bereich konnten sich die ZockerInnen unter anderem mit Videospiel-Profis vom VfB Stuttgart messen. Auf der Galerie des L-Bank Forums (Halle 1) verzauberte der riesige Lego-Bereich die großen und kleinen BesucherInnen.

Auch der Bereich Fotografie war wieder auf der Spielemesse vertreten – und kam laut Jens Bartmann, Geschäftsführer der Foto Bartmann GmbH, wieder sehr gut beim Publikum an. „Wir sind jetzt im achten Jahr hier und wieder rundum glücklich mit unserem Messeauftritt. Auch der Verkauf lief hervorragend. Der klassische Fotomarkt hat sich verstärkt in Richtung High-End-Segment entwickelt. Gerade im hochwertigen Kamerasektor herrscht nach wie vor eine gute Konsumfreude. Den Menschen ist ihr Hobby wichtig, und sie wollen sich dafür etwas gönnen. Wir trafen hier eine anspruchsvolle Kundschaft mit einem hohen Anteil verlässlicher Stammkunden“, so Bartmann.

Bereits am Donnerstag und Freitag herrschte im ohnehin durchweg sehr gut besuchten L-Bank Forum (Halle 1), die sich die Spielemesse und Kreativ teilten, großer Trubel. Die Kinder- und Schultage lockten wieder viele Schulklassen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf die Messe. Die Wissens- und Spielerallyes sowie die Workshops im Lust-auf-Technik-Bereich sorgten dabei für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Umfangreiches Workshopprogramm auf der Kreativ

Für alle Do-it-yourself-Fans und SelbermacherInnen war die Kreativ die erste Anlaufstelle beim Stuttgarter MesseHerbst. Bei unzähligen Workshops konnten Besucherinnen und Besucher mit den verschiedensten Materialien arbeiten. Bei der ArtNight am Freitag und Samstag stand die Malerei im Fokus, hier konnten die Teilnehmenden dank vorbereitetem Setup auch ganz ohne Vorkenntnisse ein Kunstwerk erschaffen. Bei der HäkelNight waren dann eher Stoff und Häkelnadel gefragt, für die kalten Wintertage konnte man hier die Mütze „Kanuma“ von myboshi selbst häkeln.

Anna-Sophia Skora, Inhaberin des Petit Atelier: „Ich war zum ersten Mal hier und nehme sehr, sehr viele neue Eindrücke mit nach Hause. Das Publikum war bunt gemischt, alle Altersklassen waren vertreten. Es war sehr interessant, mit den vielen unterschiedlichen Menschen ins Gespräch zu kommen und zu sehen, wie meine Produkte ankamen. Das Publikum der Kreativ weiß Handgemachtes zu schätzen, und ich bekam viel wertvolles Feedback. Zwischen den Ausstellern wiederum herrschte ein schönes Miteinander. Es war eine gute Entscheidung, hierher zu kommen.“ Auch Kai Stockmann, Geschäftsführer und Mitgründer von The Brand Box GmbH nahm ein aufgeschlossenes Publikum wahr: „Wir kamen mit einem klassischen Ziel auf die Messe – um etwas zu präsentieren und dadurch einen Kaufauslöser zu setzen. Das hat sehr schön funktioniert. Wir schätzen den Standort Stuttgart und die Kreativ als Plattform, da auch viele Franzosen und Schweizer den Weg hierher finden. Baden-Württemberg selbst ist in Sachen Kaufkraft ohnehin ein gutes Pflaster.“

Familie & Heim: Wohlfühlen in den eigenen vier Wänden

Bei der Familie & Heim drehte sich auch in diesem Jahr alles um die eigenen vier Wände. Ein wichtiges Thema auf der Messe: Energiesparen. Im Ausstellungsbereich Energieberatung bot daher Deutschlands größter Verband unabhängiger Energieberater, der GIH, eine umfassende Beratung an. Darüber hinaus konnten sich die Besucherinnen und Besucher auf der Internationalen Küchenmesse von Der Kreis inspirieren lassen oder ihre Traumküche finden. Nicht zuletzt hatten die Ausstellenden viele Produkte rund ums Bauen und Renovieren im Gepäck, von Möbeln über Fenster und Türen bis hin zu Wintergärten.

Natalie Zamanski, Managerin bei der Showbiz GmbH, kam zu folgendem Fazit: „Das neue, kompaktere Format des Stuttgarter Messeherbsts finde ich sehr gut. Die Messe ist großzügig aufgeplant, das ermöglicht einen entspannten Publikumsverkehr. Insgesamt trafen wir auf ein nettes, gutes Publikum, und in den Hallen herrschte eine positive Stimmung. Auch die Verkäufe liefen nicht schlecht.“

Eine Gruppe der Dualen Hochschule Baden-Württemberg führte zudem eine Eye-Tracking-Studie zum Thema Nachhaltigkeitskennzeichnung bei Lebensmitteln durch. „Wir stießen auf großes Interesse für unsere Studie und fanden regelmäßig Probanden. Die Besucher der Familie & Heim zeigten sich sehr aufgeschlossen und ließen sich gern auf Gespräche ein. Unser Ziel war es, eine möglichst große Bandbreite an Teilnehmern anzusprechen – alt, jung, männlich, weiblich, verschiedene Bildungsschichten und so weiter. Das ist ausgezeichnet gelungen, weil diese Messe ein sehr breites Publikum anspricht“, sagt Christiane Gädker, Projektmanagerin der Studie.

Die bunte Welt rund ums Haustier auf der Animal

Tierisches zu entdecken gab es drei Tage lang auf der Animal. Highlight der großen Heimtiermesse war unter anderem die Dogdance-Europameisterschaft, bei der sich rund 80 Teilnehmende aus ganz Europa in einem hochkarätigen Wettbewerb duellierten. Auch beim großen Hunderennen, dem ANIMAL-Cup, der Dog Beauty Lounge und der internationalen Rassekatzenausstellung kamen TierfreundInnen auf ihre Kosten. Eine bunte Mischung aus Greifvogelshow, Zier- und Rassegeflügelpräsentationen, KaninHop-Sport, Reitvorführungen, Ponyreiten und dem Alpaka Trail für Kinder rundeten das Programm vor allem für Familien ab. Zudem gab es zahlreiche Möglichkeiten zum Einkaufen von Futter und Zubehör.

Jasmin Köhler, Promoterin bei bosch petfood concept: „Es war ganz schön was los. Gleich am ersten Tag mussten wir neue Ware nachholen und kamen auch während der übrigen Zeit kaum einmal von unserem Stand weg, um selbst einen kleinen Rundgang zu unternehmen. Sehr viele Kunden hatten ganz konkrete Fragen, ein großer Teil nahm unsere Messerabatte wahr. Wir konnten Stammkunden begrüßen, Neukunden gewinnen – und für alle etwas anbieten!“ Auch Laura Ehlert, Verkauf, Dr. Clauder solutions for pets, freute sich über den Verlauf der Animal: „Bei der Animal trifft ein breites Publikumsspektrum auf ein vielfältiges Angebot. Das kommt letztlich allen zugute. Für uns stand die Beratung im Vordergrund, und viele Kunden wandten sich mit ihren Problemen an uns. Es herrschte aber auch eine recht gute Kaufbereitschaft. Nächstes Mal sind wir mit Sicherheit wieder mit dabei!“

Gesund genießen auf der veggie & frei von

Für kulinarischen Genuss während des Stuttgarter MesseHerbst sorgte unter anderem die veggie & frei von. Bei Kochshows bekannter KöchInnen wie Stina Spiegelberg, Sebastian Copien, Niko Rittenau oder Boris Lauser, Ernährungsberatung, Rezepten und Verkostungen kamen gesundheitsbewusste GenießerInnen auf ihre Kosten. Die veggie & frei von bot ein leckeres Angebot an Alternativen der Ernährung – vom fleischfreien oder veganen Genuss bis hin zu Nahrungsmitteln ohne Zusatzstoffe, die Lösungen bei Allergien und Unverträglichkeiten bieten.

Für Sascha Franzen, Geschäftsführer Bambule Events, ist das Publikum des Stuttgarter MesseHerbst ein großer Pluspunkt: „Normalerweise bewegen wir uns innerhalb unserer veganen ‚Bubble‘, aber hier trifft man ein sehr breit gefächertes, aufgeschlossenes Publikum von überzeugten Veganern über Allergiker bis hin zu interessierten Neulingen – und genau darauf kommt es den von uns vertretenen Firmen besonders an. Unser Stand war jedenfalls stark frequentiert, da es bei uns viel zu verkosten gab. Insgesamt ist Stuttgart für uns eine der wichtigsten Messen im Jahr.“

Lasse Hilmer, Standleitung und Beratung, Bauck GmbH: „Es war einiges los, und wir hatten viele tolle Gespräche. Die Besucher waren interessiert, gut informiert und ließen sich gerne beraten. Uns ging es in erster Linie darum, unsere neuen Produkte vorzustellen, was vollauf gelungen ist. Die Verkostung lief so gut, dass wir manchmal kaum noch hinterherkamen. Wir bekamen guten Zuspruch und viel positives Feedback.“

Mineralien Fossilien Schmuck wieder Anlaufstelle für LiebhaberInnen

Ein absoluter Klassiker beim Stuttgarter MesseHerbst ist die Mineralien Fossilien Schmuck. Die Traditionsveranstaltung war wieder mit dabei und erfreute mit allerhand Glitzerndem und Funkelndem ihre Besucherinnen und Besucher. Expertinnen und Experten standen bei Fragen rund um Edelsteine, Fossilien und Mineralien mit Rat und Tat zur Seite und halfen unter anderem bei der Bestimmung des Materials oder des Wertes. Silberschmieden stellten ihr kunstvolles Handwerk vor und auch die kleinen Besucherinnen und Besucher kamen beim Kinderprogramm auf ihre Kosten.

Christine Skirmuntt, Inhaberin der AMBERMIN Bernsteinschmuck, ist schon lange Ausstellerin der Messe und war auch in diesem Jahr wieder dabei. „Wir schätzen das hochwertige Angebot dieser Messe, und Bernstein liegt immer im Trend. Die ‚MinFoss‘ ist für uns ein wichtiger Termin, auch zur Gewinnung neuer Kunden. Deshalb sind wir seit drei Jahrzehnten mit von der Partie, also schon seit Killesberg-Zeiten. Wir hatten einen sehr guten Standplatz und bekamen einen tollen Publikumszuspruch mit vielen Transaktionen“, so Skirmuntt.

eat&style sorgt für kulinarische Highlights

Anspruchsvollen „Foodies“ eröffnete sich ein wahrer Genusstempel in der Alfred-Kärcher-Halle (Halle 8), wo die Gastmesse eat&style eine Fülle hochwertiger Produkte bereithielt. Seit 2006 steht die eat&style für eine bunte Mischung aus Food-Entertainment, Starköchen und Trends zum Thema Kulinarik und Gastlichkeit. Auch in diesem Jahr luden namhafte AusstellerInnen und regionale Manufakturen mit außergewöhnlichen Produkten und verschiedenen Themenbereichen zum Shoppen und Verkosten ein.

Der nächste Stuttgarter MesseHerbst findet vom 23. bis 26. November 2023 statt.

PM landesmesse Stuttgart

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/144353/

Kommentar verfassen