Erlaubnis zum Pflücken – Pflück-mich-Aktion für Obstbäume

„Die roten Bänder hängen wieder“, freuen sich bestimmt manche, die auf ihrer Lieblingsrunde durch die Eislinger Umgebung unterwegs sind. An einigen Obstbäumen hängen die roten Bändel der ‚Pflück-mich-Aktion‘. Mit dieser Markierung sind die Bäume zur Ernte freigeben. Privateigentümerinnen und -eigentümer, die das Obst ihrer Bäume ebenfalls freigeben wollen, können bei der Stadtverwaltung kostenlos Bänder abholen.

Die „Pflück-mich-Aktion“ gibt es in zahlreichen Kommunen seit mehreren Jahren und hat sich auch in Eislingen gut bewährt. Es macht schließlich Sinn, Obst, das sonst verfaulen würde, für andere zum Verarbeiten und Genießen frei zu geben. Wie im vergangenen Jahr markiert die Stadtverwaltung auf drei größeren städtischen Obstwiesen geeignete Obstbäume mit einem roten Bändel. Das rote Naturfaser-Band bedeutet: „Ernte für private Zwecke erlaubt“. Für das Pflücken wurden ein paar Regeln erarbeitet, um klar zu stellen, was erlaubt ist und was nicht. „Schließlich sollen alle Beteiligten Spaß an

der Aktion haben und weder Natur, Tiere, Landwirte, Eigentümer oder Pflückende zu Schaden kommen“, erläutert Birgit Hoffmann, Initiatorin der Aktion beim städtischen Planungsamt, den Grund für das Regelwerk. Die Stadtverwaltung bittet alle Pflückerinnen und Pflücker sich im Vorfeld über die Regeln der Eislinger ‚Pflück-mich-Aktion‘ zu informieren und die entsprechende Vor- und Rücksicht walten zu lassen. Insbesondere ist wichtig, dass nur Bäume geerntet werden, an denen tatsächlich ein rotes Bändel angebracht ist. Nachbarbäume schließt das nicht automatisch mit ein.

Die Informationsflyer liegen im Foyer des Rathauses aus oder können auf der städtischen Homepage unter www.eislingen.de/pflück-mich-aktion heruntergeladen werden. Auf dem Faltblatt ist die Lage der städtischen Pflückflächen dargestellt. Bürgerinnen und Bürger, die mit ihren privaten Obstbäumen an der Aktion teilnehmen möchten, können sich in dem Informationsblatt ebenfalls über die Rahmenbedingungen informieren. Die roten Bänder aus Naturfaser für die Freigabe der Bäume werden von der Stadt Eislingen kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Planungsamt können die Bändel vorbestellt werden. (Kontakt: Planungsamt, Telefon: 07161 / 804-311, E-Mail: planungsamt@eislingen.de). Eine Abholung im Rathaus ist nach Terminvereinbarung möglich.

PM Stadtverwaltung Eislingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/140370/

Kommentar verfassen