Die besten Möbel für Ihren Garten

Was ist schöner als eine Mahlzeit im Freien mit der Familie, ohne dafür weiter „reisen“ zu müssen als in die Küche? Vielleicht mit einem guten Buch im Schatten zu liegen? Oder einfach die Sommerbrise und den Duft der Blumen zu genießen? Egal, wofür Sie sich entscheiden würden: Mit unseren Tipps finden Sie die richtigen Gartenmöbel für Ihre Lieblingsbeschäftigung.

Gartenmöbel für den Ruhestand

Wenn die Kinder längst erwachsen und aus dem Haus sind, ist es vielleicht an der Zeit, sich von den alten Familienmöbeln zu trennen und Möbel anzuschaffen, die dem neuen Alltag besser entsprechen. Schließlich verbringen Sie als Rentner wahrscheinlich mehr Zeit zu Hause und können Ihr kleines Paradies in vollen Zügen genießen.

Ihre Terrasse ist klein? Dann sind 2-Sitzer-Gartenmöbel ideal: Ein kleiner Tisch mit zwei Stühlen eignet sich bestens für den Morgenkaffee im Freien und einen Drink vor dem Schlafengehen. Ein wärmender Sherry in der kühlen Abendluft, da dauert es nicht mehr lang in die Welt der Träume.

In einem Polsterhocker lassen sich bequeme Sitzkissen und Decken optimal verstauen. Wer richtig schön entspannen will, gönnt sich außerdem eine Fußbank und legt die Beine hoch. Und für pflegeleichten Dekor sorgen Sie mit kreativ über die Terrasse verteilten Topfpflanzen.

Gartenmöbel für Mahlzeiten und Snacks mit Familie und Freunden

Ihre Kinder schauen sonntags gern zum Essen vorbei? Sie bekommen häufig Besuch von Freunden – zum Plaudern bei Getränken und Snacks? Wer Platz hat, schafft sich für Familienmahlzeiten einen großen Esstisch an. Achten Sie auf wetterfestes Material, das für die Nutzung im Außenbereich gemacht ist. Dazu passen ein buntes, wasserfestes Tischtuch und ein farbenfroher, Schatten spendender Sonnenschirm. Die Enkel freuen sich über ihre Freiheit und können auf dem Rasen toben. Essen im Freien ist ein geselliges Event für gute Gespräche.

Eine Wohnzimmersuite für den Außenbereich ist ideal, wenn Freunde zu Besuch kommen. Am besten mit ein paar Beistelltischen für Getränke und Snacks. Eine Feuerstelle sorgt für Gemütlichkeit bei kälterem Wetter.

Die besten Materialien für Outdoor-Möbel

Outdoor-Möbel aus Holz müssen so beschaffen sein, dass sie Feuchtigkeit, Höhenlage, Sonne, Regen und Nässe standhalten. Manche Holzarten dehnen sich aus, andere ziehen sich zusammen. Bestimmte Hölzer sind weniger anfällig für Insektenbefall als andere. Holzmöbel sollten behandelt werden, damit sie wetterfest sind.

Teakholz aus Plantagenanbau und Sicheltannenholz eignen sich besonders gut für den Außenbereich. Grundsätzlich sind Möbel aus Hartholz und Massivholz lange haltbar. Wählen Sie am besten Möbel mit robustem Rahmen. Auch Rattan- und Korbmöbel sind für den Einsatz im Freien geeignet. Plastikmöbel können bei zu starker Sonneneinstrahlung Schaden nehmen und Metallmöbel neigen zur Rostbildung.

Wer erst einmal neue Gartenmöbel hat, wird im umgestalteten Außenbereich viele glückliche Stunden verbringen.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/140125/

Kommentar verfassen