Mit dem VVS-KombiTicket zu den Heimspielen des VfB – Fußballfans genießen auch diese Saison die Vorteile des VVS-KombiTickets – Jeder Zweite fährt mit Bus und Bahn zum VfB

Der VfB Stuttgart startet in die neue Bundesligasaison und empfängt am ersten Spieltag am Sonntag, 7. August 2022 RB Leipzig in der Mercedes-Benz-Arena. Auch in dieser Saison können VfB-Fans wieder mit ihrer Eintrittskarte kostenlos mit Bus und Bahn zu den Heimspielen in die Mercedes-Benz-Arena fahren. Der zwischen dem VVS und dem VfB Stuttgart geschlossene Vertrag zum VVS-KombiTicket wurde bis einschließlich der Saison 2023/2024 verlängert.

„Die Kooperation mit dem VVS ist unsere Fans und uns sehr wichtig. Das Prinzip des KombiTickets „Eintrittskarte = VVS-Ticket“ ist leicht verständlich und macht die An- und Abreise für unsere Besucher sehr bequem. Sie steigen einfach in Bus oder Bahn ein, müssen sich keine Gedanken um ein Ticket machen und sind dazu noch umweltfreundlich unterwegs. Am Sonntag erwarten wir ein tolles Spiel vor voraussichtlich ausverkauftem Haus. Unsere Fans sollten deshalb rechtzeitig anreisen –

idealerweise mit den Bussen und Bahnen des VVS“, sagte Rouven Kasper, Vorstand Marketing und Vertrieb.

„Die Zusammenarbeit mit dem VfB besteht schon seit der Saison 1988/1989 und ist für den VVS und seine Fahrgäste eine Erfolgsgeschichte. Mehr als die Hälfte der Fußballfans fahren heute mit Bus und Bahn zum Stadion – Tendenz weiter steigend. Unsere Verkehrsunternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind erprobt, was solche Großveranstaltungen angeht. Dank Sonderlinien wie U11 und S11 kommen Fußballfans mit Stadtbahn und S-Bahn in Normalzeiten innerhalb relativ kurzer Zeit zum Stadion“, erklärt VVS-Geschäftsführer Thomas Hachenberger.

Seit fast 40 Jahren gibt es die Kombination von Eintrittskarte und VVS-Ticket. Der VVS war 1983 der erste Verkehrsverbund in Deutschland, der ein KombiTicket (mit dem Süddeutschen Rundfunk (SDR)) angeboten hat, um den Besuchern eine stressfreie und bequeme Anfahrt zu Veranstaltungen zu ermöglichen. Mittlerweile ist das Ticket bei Großveranstaltungen im Bereich Kunst, Kultur und Sport sowie bei der Messe Stuttgart nicht mehr wegzudenken. So gibt es das VVS-KombiTicket unter anderem für alle Veranstaltungen im NeckarPark, auf der Freilichtbühne Killesberg, die Heimspiele der Basketball-Bundesligamannschaft „MHP RIESEN“ in der MHPArena Ludwigsburg und für alle Publikums- und Fachmessen der Messe Stuttgart.

So fahren Bus und Bahn zum ersten Heimspiel – viele S-Bahnen fahren wegen Stammstreckensperrung anders als normal

Angepfiffen wird das erste Spiel in der neuen Saison der 1. Bundesliga am Sonntag, 7. August um 15.30 Uhr. Damit Fußball-Fans die An- und Abreise bequem antreten können, stellt die SSB und die S-Bahn zusätzliche Bahnen bereit. Fahrgäste müssen wegen Baustellen im Eisenbahnbereich, vor allem durch die Stammstreckensperrung zwischen Hauptbahnhof und Vaihingen, mit betrieblichen Einschränkungen und längeren Fußwegen rechnen und eine längere Fahrzeit zum VfB einplanen:

Anreise:

  • Wegen Bauarbeiten ist der S-Bahn-Tunnel zwischen Stuttgart-Vaihingen und Hauptbahnhof (tief) gesperrt. Die Stationen Österfeld, Universität, Schwabstraße, Feuersee, Stadtmitte und Hauptbahnhof (tief) können nicht angefahren werden. Fahrgäste werden gebeten, alternativ auf den Schienenersatzverkehr (SEV) oder die Linien der SSB in der Innenstadt auszuweichen.
  • Zur Anreise fahren die Linien S1 (Kirchheim (T) – Herrenberg), S2 (Schorndorf – Hauptbahnhof (oben)) und S23 (Backnang – Filderstadt) alle 30 Minuten bis Neckarpark bzw. Bad Cannstatt Bahnhof. Die Linien S4, S5 und S6 fahren bis Hauptbahnhof (oben).
  • Zusätzlich ist die S1 um 13.20 Uhr und 13:50 Uhr zwischen Plochingen und Neckarpark und die S11 um 12.36 und 13.02 Uhr zwischen Herrenberg und Neckarpark im Einsatz. Die S2 fährt zusätzlich um 13.18 Uhr von Schorndorf bis Bad Cannstatt.
  • Die Sonderlinie U11 der SSB fährt ab Hauptbahnhof (Arnulf-Klett-Platz) wie gewohnt über Berliner Platz, Charlottenplatz bis NeckarPark (Stadion) ab 13.06 Uhr alle sieben bis acht Minuten bis 15.28 Uhr.

 

Abreise:

  • Zur Abreise fährt die S1 alle 30 Minuten ab Neckarpark. Zusätzlich sind ab Neckarpark Sonderzüge der S1 um 17.45 Uhr nach Wendlingen und um 18.15 Uhr nach Plochingen unterwegs. Die Linie S11 ist um 17.42 und 18 Uhr nach Herrenberg im Einsatz.
  • Fußballfans können auch über den Bahnhof Bad Cannstatt mit den Linien S2 und S23 abreisen. Auch die S2 und S23 sind alle 30 Minuten im Einsatz. Zusätzlich fährt um 18.09 Uhr ein Sonderzug nach Schorndorf. Fahrgäste können auch die Regionalzüge für die Heimfahrt nutzen.
  • Nach Spielende fährt die U11 der SSB nach Bedarf ab NeckarPark (Stadion) über Charlottenplatz und Berliner Platz bis Hauptbahnhof (Arnulf-Klett-Platz).

 

Ab Hauptbahnhof (oben) fahren die S4 in Richtung Marbach und Backnang, die S5 in Richtung Bietigheim-Bissingen sowie die S6 in Richtung Weil der Stadt.

Fahrgäste werden gebeten, sich über ihre persönliche Verbindung und das Abfahrtsgleis am Spieltag in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) des VVS über die App „VVS mobil“, die VVS-Homepage unter www.vvs.de oder den DB Navigator zu informieren.

 

PM Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/139650/

Kommentar verfassen