Kultur im Raum Stuttgart: Das ist 2022 möglich

Ein Theaterstück genießen, Musicals besuchen und die neueste Ausstellung anschauen: Kultur ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Doch in der anhaltenden Corona-Pandemie leiden Veranstalter und Besucher. Doch es gibt Hoffnung und vor allem Events im Großraum Stuttgart. Ein Überblick mit allen wichtigen Informationen.

Man hatte sich schon so auf die Veranstaltung oder Aufführung gefreut – und dann das: Absage aufgrund der Corona-Lage. So oder so ähnlich haben wir es in den letzten zwei Jahren erlebt. 2G+, Maskenpflicht, Abstand halten – einzelne Länder oder aber auch Anbieter haben teilweise unterschiedliche Auflagen. Damit Sie den Durchblick behalten, finden Sie hier eine Übersicht der kulturellen Veranstaltungen im Großraum Stuttgart.

Musicals in Stuttgart
Im Stage Palladium Stuttgart läuft seit Januar das Musical „Tanz der Vampire“. Graf von Kolock lädt erneut zum Ball. Zuschauer werden in das geheimnisvolle Transsylvanien entführt. Damit Künstler und Publikum geschützt sind, gelten umfassende Hygienemaßnahmen. Zudem sollten sich Besucher tagesaktuell vor dem Musicalbesuch über mögliche Änderungen auf der Website informieren. Der Einlass erfolgt unter 2G-Plus-Bedingungen, das heißt Geimpfte und Genesene müssen einen aktuellen negativen Corona-Test mitführen. Der Antigen-Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein. Ein PCR-Test gilt für 48 Stunden. Vor Einlass ins Theater werden die persönlichen Kontaktdaten erfasst. Zudem gilt eine Maskenpflicht. Alle Besucher sind angehalten, mindestens 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen zu halten. Tickets für die besten Musicals können Sie sich hier sichern.

ABBA Fans aufgepasst: The Tribute Dinner Show
Die Songs der schwedischen Band sind Kult. Um dem Erfolg Tribut zu zollen, gibt es am 21. Januar 2022 einen exklusiven ABBA Abend im Hotel Restaurant Forsthof in Steinheim an der Murr. Begleitet wird der Disco Abend von einem exquisiten Menü. Die Künstler schmettern die bekanntesten Songs in den waschechten ABBA-Outfits. Alle Besucher werden gebeten, die erforderlichen Nachweise vorzulegen. Vor Ort erfolgt bei der Dinner Show eine Registrierung zur Kontaktverfolgung. Digital per Corona-Warn-App oder schriftlicher Notiz.

Dresdner Kammerorchester in Göppingen
Wen es etwas weiter verschlägt, sollte sich das Dresdner Kammerorchester am 30. Januar in Göppingen nicht entgehen lassen. Um 18 Uhr beginnt die Veranstaltung in der Stadthalle. Andreas Kißling ist als Solist und mit dem Orchester in seiner Heimat zu Gast. Über die geltenden Einlassbestimmungen kann man sich auf der Website der Stadthalle Göppingen informieren.

Comedy im März
Im Raum Stuttgart kann ab März Stand-up Comedy besucht werden. Ines Anioli gastiert mit ihrem Programm „Goddess“ in der Wagenhallen. Haltung, Herz und Hirn verspricht das Programm. Wie jeder von uns Selbstliebe lernen kann und die innere Goddess rausholen kann, erfahren Besucher auf dem Event. Hygienekonzepte bestehen an der Location – inklusive Genehmigung vom Amt.

Im Mai geht es in Esslingen am Neckar weiter mit Auftritten der Simon & Garfunkel Revibal Band. Die No Angels wollen sich im September in Stuttgart die Ehre geben. Musikalisch gibt es einige Highlights in der Region – sofern die Pandemie es zulässt. Was alles möglich sein wird, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen. Omikron hält die Welt in Atem, Infektionen steigen in den deutschen Nachbarländern. Für die Kulturschaffenden und uns Besuchende wünschen wir uns ein besseres Jahr 2022.

Alle Corona-Infos aus dem Landkreis gibt es hier.

Foto von  Gerd Altmann auf Pixabay

 

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/130591/

Kommentar verfassen