Ein kleiner Ersatz für vielleicht nicht so ganz familienfreundliche Feiertage – Neuer Film: Spaziergang im Stauferland

Rechtzeitig zu Weihnachten ist der neue Videoclip:“ Spaziergang im Stauferland- Auf den Spuren von Barbarossa und der Wäscherin, Folge Hohenstaufen“ fertig geworden. Blackfox Media aus Göppingen hat auf der Grundlage von Barbara Reiks Erzählung einen spannenden Film zum Berg und dessen staufischer Geschichte gedreht.

Pfarrer Rembold als Friedrich Barbarossa, Eva Rembold als Rosa, Sandra Klar als Burgfrau, Renate Ziegler als Mönch und Komparsen aus der Region waren zusammen mit Barbara Reik in mittelalterlicher Gewandung und viel Engagement dabei. Herausgekommen ist ein spannender Videoclip mit stimmungsvollen Bildern, traumhafter Musik, Geschichte und vielen Informationen. Ein QR Code macht es möglich, dass man den kleinen Film alleine, mit Kindern oder Gästen genießen kann. So wird ein Spaziergang auf den Berg, zu einer kleinen Zeitreise:  Man kann auf dem Platz stehen, von wo aus Friedrich Barbarossa zur Spielburg hinuntergeschaute oder auf dort sitzen, wo der Herrscher seine Wäscherin in den Arm genommen hat oder auch, wie die Jäger und Bauern dem Ruf des Staufers folgen. Ja, man kann sich sogar die Stauferausstellung und die Barbarossa Kirche direkt ins Wohnzimmer holen.

 

 

 

 

 

Der QR CODE wird an verschiedenen Einrichtungen in Hohenstaufen zum Einscannen angebracht. Z.B. am Bezirksamt, bei Mode Ute Montesi, der Stauferausstellung und der Barbarossakirche

Link zum Clip: https://youtu.be/QAQ0EQd3jVo

 

Barbara Reik

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/130250/

Kommentar verfassen