Kunsthalle Göppingen: Änderungen im Veranstaltungsprogramm

Leider können einige Führungsformate der pandemischen Situation geschuldet, beispielsweise die Intermezzi mit Anna Ohlmann, nicht wie geplant, angeboten werden. Dafür bietet die Kunsthalle – nach wie vor – öffentliche Führungen im kleinen Kreis an. Interessierte können sich über das aktuelle Rahmenprogramm zur Ausstellung Matthias Bitzer. Vertigogue in der Kunsthalle Göppingen unter www.kunsthalle-goeppingen.de informieren.

Öffentliche Führungen

Jeden Sonntag sowie an Feiertagen um 17 Uhr führen Kunstvermittler/-innen durch die aktuelle Ausstellung und erläutern einzelne Kunstwerke. An jedem Termin werden neue Themenschwerpunkte gesetzt und die Fragen der Besucher/-innen als Anlass für einen gemeinsamen Austausch vor dem Original genutzt. Die öffentlichen Führungen sind kostenfrei.

Highlight Kuratorinnenführung

Die Teilnehmenden kommen in den Genuss und lassen sich durch Dr. Melanie Ardjah, Direktorin der Kunsthalle Göppingen und Kuratorin der Ausstellung Matthias Bitzer. Vertigogue, interessante Hintergründe und spannende Bezüge bei einer Führung erläutern. Termine hierfür werden angeboten am 12. und 25. Dezember sowie am 1. und 16. Januar, jeweils um 17 Uhr. Die Kuratorinnenführungen sind kostenfrei.

Private Führungen

Für diejenigen, die eine neue Ausstellung unter fachkundiger Leitung im kleinen Kreis genießen möchten oder einen Betriebsausflug der besonderen Art organisieren! Mit einer Führung als Geschenk kann man eine besondere Freude bereiten. Bei der Buchung werden auch individuelle Wünsche berücksichtigt. Das Team der Kunsthalle bietet ein vielfältiges Programm für alle Besucher/-innen an. Interessenten einer privaten Führung wenden sich bitte an die Kunstvermittlung unter kunstvermittlung@goeppingen.de oder unter Telefon 07161 650-4213. Die Kosten betragen 40 Euro.

PM Stadtverwaltung Göppingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/129672/

Kommentar verfassen