Weihnachtsausstellung in der Galerie im Alten Bau coronabedingte Änderungen

Die für Freitag, 3. Dezember, geplante Eröffnung der Weihnachtsausstellung in der städtischen Galerie im Alten Bau ist bedingt durch die momentane CoronaSituation abgesagt. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, aber die Lage ist wieder einmal sehr ernst und es ist sicher ein wichtiges Signal, wenn in der aktuellen Lage die Stadt sowie der Kunst und Geschichtsverein mit gutem Beispiel vorangehen und größere Zusammenkünfte möglichst vermeiden“, sagen Museumsleiterin Dr. Miriam RégeratKobitzsch und Stadtarchivar Dr. Philipp Lintner.

Die Ausstellung selbst kann aber vom 4. Dezember 2021 bis 23. Januar 2022 (jeweils Dienstag bis Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr) besucht werden. Der Eintritt ist frei. Beim Besuch der Ausstellung gelten die zu diesem Zeitpunkt laut CoronaLandesverordnung geltenden Regeln (Stand 26.11.2021 gilt die 2GRegel). Wir halten Sie hierzu aktuell informiert auf
www.stadtmuseumgeislingen.de und www.kgvgeislingen.de.

Öffentliche Führungen finden am 8. und 16. Dezember sowie am 12. und 18. Januar statt (jeweils um 15.00 Uhr). Hierfür können nur telefonische Anmeldungen (Tel. 07331/24361 / Mo. bis Fr., zw. 8.30 und 12.00 Uhr) Für eine Teilnahme an der Führung gilt ebenfalls die 2GRegel.


Der Begleitband zur Weihnachtsausstellung 2021 ist für 10 Euro in der Galerie im Alten Bau und im Stadtarchiv Geislingen erhältlich.


Die Stadt Geislingen und der Kunst und Geschichtsverein freuen sich auf Ihren Besuch!



PM Stadt Geislingen an der Steige

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/129201/

Kommentar verfassen