EM 2021 – auf wen Sie achten sollten

Wir blicken auf die Europameisterschaft 2021, bei der eine Fülle von Weltklasse-Athleten zu sehen sein wird. Vielleicht mehr denn je gibt es eine Reihe von brillanten jungen Nachwuchsspielern, die bereit sind, sich auf der internationalen Bühne zu profilieren. Sie haben bereits auf nationaler Ebene gezeigt, wozu sie fähig sind. Sie sind dabei, sich in ihren Nationalmannschaften zu etablieren. Und jetzt sind sie bereit für das entscheidende Turnier, um sich als echte Superstars zu etablieren. Hier sind zwei der Nationen, denen wir diesen Sommer richtig viel zutrauen.

Italien

Acht Jahre ist es her, dass Italien mit dem Einzug ins Finale der Europameisterschaft 2012 für Furore sorgte, wo man schließlich an Spanien scheiterte. Es besteht jedoch Hoffnung, dass eine aufstrebende Generation der Nationalmannschaft wieder positiven Schwung verleihen kann. Das zeigt sich vor allem im Mittelfeld, wo es einige aufstrebende Stars gibt, allen voran Sandro Tonali, dicht gefolgt von Gaetano Castrovilli und Lorenzo Pellegrini. Tonali ist derjenige, der am ehesten noch vor dem nächsten Sommer einen Eindruck hinterlassen wird. Im Angriff könnte Nicolo Zaniolo, der die Euro 2020 aufgrund einer schweren Verletzung verpasst hätte, durchaus spielen, sollte seine Genesung weiterhin reibungslos verlaufen.

Die Azzurri sind seit langem für ihre defensiven Qualitäten bekannt, aber die Innenverteidiger-Kombination aus Leonardo Bonucci und Giorgi Chiellini ist in die Jahre gekommen. Mit 38 Jahren wird Chiellini diesen Sommer kaum noch zu halten sein, da Francesco Acerbi und Alessio Romagnoli ihn wahrscheinlich schon verdrängt haben werden. Ohne starke Optionen in der Innenverteidigung hofft Roberto Mancini auf ein neues Talent in diesem Bereich. Luca Pellegrini von Juventus, der eine Zeit lang an Cagliari ausgeliehen war, ist vielleicht der Spieler mit den besten Aussichten auf einen Einsatz.

Die Niederlande

Dank der Erfolge der jungen Ajax-Mannschaft, die in der Saison 2018/19 das Champions-League-Halbfinale erreichte, haben die Niederlande nach einer kurzen Durststrecke, in der sie die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 verpassten, ihren Schwung wiedergefunden. Sie erreichten das Finale der UEFA Nations League und haben einen vielversprechenden, jungen Kader aufgebaut, der bis zum nächsten Sommer kaum noch verändert werden muss, sollte alles glatt gehen. Die Rückkehr von Memphis Depay in den Kader dürfte der größte Schub sein. Der Mann aus Lyon hatte hart gearbeitet, um für den vergangenen Sommer fit zu werden, aber das wäre sicherlich zu früh für ihn gewesen. Jetzt sieht es so aus, als wäre er wieder in Topform. Auch der Netbet Sportwetten Bonus sieht Oranje für diesen Sommer durchaus in einer gewissen Favoritenstellung.

Findet das Turnier überhaupt statt?

In den letzten Wochen gab es immer wieder Vorschläge, dass die EM 2021 auf vier, zwei oder eine Nation umgestellt werden könnte. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender von Bayern München, brachte sogar die Idee ins Spiel, dass das Turnier komplett in London stattfinden könnte. Der Vorsitzende des Ausschusses für digitale Kultur, Medien und Sport des Vereinigten Königreichs äußerte seine Zweifel daran, ob die EM 2021 wie ursprünglich geplant stattfinden wird. Laut offiziellem Zeitplan werden im Wembley-Stadion insgesamt sieben Spiele ausgetragen, vor allem die letzten drei Partien werden dabei von den Fans herbeigesehnt. Noch gilt es, abzuwarten.

Foto von Pixabay

 

PM

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/freizeit/120640/

Kommentar verfassen