«

»

Beitrag drucken

Heiningen – Kindern die Pflanzen zerstört

Ein Unbekannter hat am Wochenende in einem Heininger Kindergarten gewütet.

Die Kinder haben in den vergangenen Wochen ein Hochbeet angepflanzt. Wahrscheinlich mit viel Mühe und Liebe, vermutet die Polizei. Am Samstag oder Sonntag hat sich ein Unbekannter daran ausgetobt. Auf dem Gelände im Ried, nahe der Schneckengasse, riss er alle Pflanzen aus dem Hochbeet. Außerdem zerstörte er einen Tisch und die Stühle. Jetzt ermittelt die Polizei (Tel. 07161/504500), wer den Schaden verursacht hat. Den erwartet eine Strafanzeige.

4.177 Sachbeschädigungen registrierte das Polizeipräsidium Ulm im Jahr 2018 im seinem Bereich, den Landkreisen Alb-Donau, Biberach, Göppingen, Heidenheim und der Stadt Ulm. Das sind in etwa so viele im Jahr zuvor. 1.105 Taten davon wurden allein im Kreis Göppingen gemeldet. Das ist die niedrigste Zahl an Sachbeschädigungen im Verlauf der letzten zehn Jahre. Davon klärte die Polizei etwa jede vierte Tat auf.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/92800/

Kommentar verfassen