«

»

Beitrag drucken

Göppingen – Senior zeigt Unverständnis

Nach einem Unfall am Dienstag in Göppingen fuhr ein 76-Jähriger einfach weiter.

Gegen 16.15 Uhr parkte in der Hohenstaufenstraße ein Mazda neben einem Hyundai ein. Mit dem sei laut ersten Erkenntnissen der Polizei ein 63-Jähriger kurz zuvor in eine Parklücke gefahren.

Der Mann habe gesehen, wie sein Spiegel beim Einparken des Mazda verbogen worden sei. Im Gespräch habe sich der Senior uneinsichtig gezeigt. Auch wollte er nicht auf das Eintreffen der Polizei warten und fuhr davon. Die Beamten ermittelten den Fahrer, der jetzt mit einer Strafanzeige rechnen muss. Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Autos jeweils auf 1.500 Euro.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

 

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/90929/

Kommentar verfassen