«

»

Beitrag drucken

Geislingen – In den Gegenverkehr gefahren

Polizei sucht Zeugen: Zwei Autofahrer wurden am Donnerstag bei Geislingen schwer verletzt.

Gegen 16.30 Uhr fuhr ein 84-Jähriger von Amstetten in Richtung Geislingen. Im Bereich der Geislinger Steige geriet der VW-Fahrer auf die Gegenfahrbahn. Eine 29-Jährige kam entgegen. Die Fahrerin des Renault konnte nicht mehr ausweichen. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Die beiden Autofahrer wurden schwer verletzt. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten sie. Rettungsdienste brachten die schwer Verletzten in Krankenhäuser. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Abschlepper bargen sie. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 15.000 Euro. Die B10 war für die Dauer von etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Warum der 84-Jährige in den Gegenverkehr geriet ist noch unklar. Die Beamten der Verkehrspolizei Mühlhausen (Telefon 07335/9626-0) haben die Ermittlungen aufgenommen. Sie suchen nun weitere Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben.

 

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/87849/

Kommentar verfassen