«

»

Beitrag drucken

Eislingen – Vorfahrt missachtet

Hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montag in Eislingen.

Kurz vor 12 Uhr fuhr ein 53-Jähriger in der Ebertstraße in Richtung Kirchstraße. In der Kirchstraße fuhr eine 42-Jährige mit ihrem KIA in Richtung Hauptstraße. Sie kam von rechts und hatte Vorfahrt. Der Fahrer des Fiat übersah das andere Fahrzeug.

Im Kreuzungsbereich stießen die Autos zusammen. Verletzt wurde niemand. Der KIA war nicht mehr fahrbereit. Der Abschlepper kam. Es entstand ein Sachschaden von ca. 11.000 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen

wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist.

Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. „Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an“, erklärte die Polizei.

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/86031/

Kommentar verfassen