«

»

Beitrag drucken

Göppingen – Von der Fahrbahn abgekommen

Hohen Sachschaden verursachte ein 29-jähriger Autofahrer bei einem Unfall am Montag in Göppingen.

Gegen 22.30 Uhr stand ein Schwertransport auf der B10 Brücke der Anschlussstelle Göppingen-Faurndau. Ein 29-Jähriger wollte den Schwertransport umfahren. Er fuhr auf der für den Fahrzeugverkehr gesperrten Straße „Im Bulach“. In einer leichten Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto. Der Jeep kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Brückengeländer. Der Fahrer blieb unverletzt. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit. Der Abschlepper kam. Den Sachschaden am Jeep schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro.

„Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge,  Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter,

Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

 

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/84839/

Kommentar verfassen