«

»

Beitrag drucken

Schwäbisch Gmünd – Brand in Galvanisierungsfirma

Am Montag gegen 17:15 Uhr wurde die Feuerwehr Schwäbisch Gmünd zu einem Brandalarm in eine Galvanisierungsfirma  in der Klarenbergstraße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Kunststoffbecken, in dem sich Säure befand, Feuer gefangen hatte.

Ausgelöst wurde dies mutmasslich durch einen Kurzschluss in der Anlage. Infolge der starken Rauchentwicklung lösten die Rauchmelder aus und die Abluftanlage schaltete sich aus Sicherheitsgründen automatisch ab. Die Säure aus dem Kunststoffbecken wurde in einem extra für solche Fälle vorgesehenen, größeren Becken gefahrlos aufgefangen. Zum Brandzeitpunkt befanden sich keine Personen in dem Gebäude. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt, dürfte jedoch eher gering sein. Die Feuerwehren Schwäbisch Gmünd und Bettringen waren mit 8 Fahrzeugen und 38 Mann vor Ort im Einsatz.

 

 

PM   Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/84778/

Kommentar verfassen