«

»

Beitrag drucken

Eislingen – Polizeigebäude beschädigt

Mit nicht zugelassenen Böllern beschädigen zwei Männer das Polizeirevier in Eislingen.

Mehrere hundert Euro Schaden entstanden an Neujahr gegen 00.15 Uhr, am Gebäude des Polizeireviers Eislingen. Zwei Männer im Alter von 23 und 26 Jahren hatten einen nicht zugelassenen Böller in den Eingangsbereich geworfen. Die Explosion war so stark, dass ein Stück Metallrahmen einer Sicherheitsglasscheibe weggesprengt und eine Steinfließe auf dem Boden beschädigt wurde. Als sich die Täter entfernten, nahmen die Beamten sofort die Verfolgung auf und stellten sie unweit des Reviers. Bei der Durchsuchung, entdeckten die Polizisten beim 26-Jährigen noch über 25 nicht zugelassene Böller.

Die Feuerwerkskörper wurden beschlagnahmt. Die Männer erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Darüber hinaus müssen sie für den entstandenen Schaden aufkommen.

 

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/83846/

Kommentar verfassen