«

»

Beitrag drucken

Gingen – Frontalzusammenstoß verhindert aber 11.000EUR Sachschaden

Am Sonntagmorgen, kurz nach 08.00 Uhr, fuhr der 22-Jährige mit seinem Smart auf der B10 in Richtung Süßen.

Auf der Ortsumfahrung Gingen fuhr er auf der linken Spur. Hier kam ihm plötzlich dunkler Pkw Kombi auf seiner Spur entgegen. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern zog er nach rechts und streifte dadurch auf der rechten Spur einen Mercedes G. Ein Kontakt mit dem „Falschfahrer“ fand nicht statt. Verletzt wurde niemand. Am Smart entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000EUR, am Mercedes in Höhe von 8.000EUR. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Geislingen, Tel. 07331/9327-0, zu melden.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/83657/

Kommentar verfassen