«

»

Beitrag drucken

Geislingen – Über den Fuß gefahren

Leichte Verletzungen zog sich eine Fußgängerin am Montag in Geislingen zu.

Gegen 17 Uhr bog ein Skoda von der Wilhelmstraße nach rechts in die Stuttgarter Straße ab. Dort überquerte eine Fußgängerin die Fahrbahn. Die 53-jährige Autofahrerin sah die Passantin nicht.

Sie fuhr über ihren Fuß. Die 24-Jährige trug dabei leichte Verletzungen davon. Der Sachschaden am Pkw blieb gering.

Sehen und gesehen werden! Nebel, Regen, Dunkelheit und nasse Straßen fordern die volle Konzentration aller Verkehrsteilnehmer.

Aufgrund der schlechten Sichtbedingungen werden Gefahrensituationen zu spät erkannt und es kommt zu verzögerten Reaktionszeiten.

Vorausschauendes Fahren, genügend Sicherheitsabstand und angepasstes Fahrverhalten bei widrigen Wetter- und Sichtverhältnissen verhindern Unfälle. Besonders gefährdet sind dunkel gekleidete Fußgänger und Radfahrer, weil sie in der Dämmerung und bei Dunkelheit schlecht zu sehen sind. Deshalb sollten Fußgänger oder Radler möglichst helle Kleidung oder Reflektorbänder tragen.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/83474/

Kommentar verfassen