«

»

Beitrag drucken

Schwäbisch Gmünd: Überfall nur vorgetäuscht

Eine 29 Jahre alte Frau hat nun eingeräumt einen Überfall nur vorgetäuscht zu haben.

Die Frau hatte am 27.11. einer Streifenbesatzung gegenüber angegeben, dass sie gegen 06:30 Uhr im Traubengässle von zwei Männern festgehalten, bestohlen und geschlagen wurde. Hierüber wurde in einer Pressemitteilung (Presseportal, 28.11.2018, 15:18 Uhr) berichtet. Nun hat die Frau gegenüber der Polizei eingeräumt, dass dieser Überfall frei erfunden war. Eine Verletzung im Gesicht hatte sie von ihrem Freund bei einem Streit erlitten. Die Frau hatte damals unter Alkoholeinfluss gestanden. Nun muss sie sich einem Strafverfahren wegen Vortäuschen einer Straftat stellen.

 

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/82970/

Kommentar verfassen