«

»

Beitrag drucken

Göppingen – Siebenjähriger bei Unfall verletzt

Am Donnerstag sah eine Autofahrerin weder Kind noch Ampel.

Kurz vor 15 Uhr war ein Ford in der Hohenstaufenstraße in Richtung Hohenstaufen unterwegs. In der Nähe des Tegelbergweges überquerte ein Kind die Fahrbahn. Die Ampel vor dem Fußgängerüberweg zeigte für die Autofahrerin rot. Die 76-Jährige sah das nicht. Sie fuhr den Siebenjährigen an. Der Junge wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik. Der Sachschaden an dem Pkw blieb gering.

Autofahrern empfiehlt die Polizei besondere Aufmerksamkeit. Fußgänger sind wegen ihrer schmalen Umrisse nur schwer zu erkennen. Deshalb heißt es jetzt: Lieber einmal mehr und genauer schauen. Damit alle sicher ankommen.

 

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/82893/

Kommentar verfassen