«

»

Beitrag drucken

Schwäbisch Gmünd: Beim Überholen Unfall verursacht – Zeugen gesucht

Freitagabend, gegen 17.43 Uhr, befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Mitsubishi-Klein-Lkw mit Anhänger die Weilerstraße (L 1160) von Unterbettringen in Richtung Weiler in den Bergen.

Kurz nach Ortsausgang wurde er von einem 37-jährigen VW-Touran-Lenker überholt. Aufgrund Gegenverkehrs konnte der VW-Fahrer den Überholvorgang nicht ordnungsgemäß zu Ende bringen. Um einen drohenden Frontalzusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, scherte er zu früh wieder nach rechts ein. Hierbei kollidierte er seitlich mit dem Lkw, welcher trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung die Kollision nicht mehr vermeiden konnte. Bei dem Zusammenstoß entstand Gesamtsachschaden in Höhe von 4.000,- Euro.

Der entgegenkommende Pkw hatte nach dem Vorfall nicht angehalten.

Es dürfte sich um einen Pkw, Mercedes-Benz, gehandelt haben (nicht gesichert). Dieser müsste durch den Überholvorgang des VW-Lenkers ebenfalls gefährdet worden sein. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd bittet Unfallzeugen, insbesondere den Lenker des entgegenkommenden Pkw (vermutlich Mercedes-Benz), sich unter der Telefonnummer 07171/358-0 zu melden.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/79917/

Kommentar verfassen