«

»

Beitrag drucken

Göppingen – Unbekannte haben Autos im Visier

In vier Pkw suchten Einbrecher zwischen Montag und Mittwoch nach Beute.

Zwei Autobesitzer mussten am Mittwoch feststellen, dass Unbekannte in ihrem Auto nach Beute gesucht hatten: Zwischen Montagabend und Mittwochmittag stand ein Fiat im Röntgenweg. Weil das Auto kaputt war, ließ es sich auch nicht mehr verriegeln. Ein Unbekannter öffnete eine Tür und wühlte im Handschuhfach.

Glücklicherweise hatte die Autobesitzerin vorgesorgt und nichts Wertvolles im Pkw deponiert. In der Zeppelinstraße war ein Einbrecher

Dienstagnacht: Der Unbekannte warf mit einem Pflasterstein die Seitenscheibe an einem Caddy ein. Er wühlte im Innenraum nach Brauchbarem. Mitgenommen hat er aber nichts.

Wie der Polizei dieser Tage bekannt wurde, waren Unbekannte bereits am Sonntag und Montag im Einsteinweg unterwegs. Ein Touranbesitzer hatte sein Auto nicht verschlossen. Ein Unbekannter suchte in dem Fahrzeug nach Brauchbarem zog aber ohne Beute wieder davon. Auch ein anderer VW parkte unverschlossen. Ein Unbekannter suchte in dem Auto nach Beute. Er fand Geld und machte es zu seiner Beute.

Die Göppinger Polizei (07161/632360) hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und sucht die Täter

Auto-Einbrecher haben es in der Regel besonders auf Navigationsgeräte, Autoradios, Mobiltelefone sowie sonstige zurückgelassene Sachen wie Handtaschen oder Geld abgesehen. Lassen sie deshalb keine Wertsachen im Auto zurück. Weitere Informationen auf http://www.polizei-beratung.de.

 

PM   Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/79766/

Kommentar verfassen