«

»

Beitrag drucken

Schwäbisch Gmünd: Polizeibeamtin bei Hausstreit verletzt

Ein 18-Jähriger ist in der Nacht zum Samstag in Rechberg betrunken nach Hause gekommen, randalierte und griff schließlich die alarmierten Polizeibeamte an. Eine Polizeibeamtin wurde verletzt und ist nun dienstunfähig.

Der junge Mann war gegen 02:30 Uhr stark alkoholisiert nach Hause gekommen, weigerte sich jedoch, entgegen der Aufforderung seiner Mutter, zu Bett zu gehen. Stattdessen ging er auf Familienangehörige los, die ihn jedoch festhalten konnten. Nachdem die alarmierten Polizeibeamten den 18-Jährigen in Gewahrsam nehmen wollten, schlug er nach einer Polizeibeamtin, die sich beim Ausweichversuch am Fuß verletzte. Als er nun überwältigt werden sollte, setzte er sich massiv zur Wehr und versuchte unter anderem die Polizeibeamten zu beißen. Weiter beleidigte er die Polizisten und bespuckte einen Beamten. Er wurde schließlich, unter erheblicher Gegenwehr, zur Dienststelle verbracht, wo er in der Gewahrsamseinrichtung seinen Rausch ausschlafen musste. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Weiter muss er die Kosten für den Transport und die Übernachtung bezahlen. Die verletzte Polizeibeamtin konnte aufgrund einer Fußverletzung den Dienst nicht fortsetzen und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/76585/

Kommentar verfassen