«

»

Beitrag drucken

Kirchheim/Teck (ES): Nach Unfall geflüchtet

Erheblich betrunken und deutlich zu schnell unterwegs ist ein 62-Jähriger gewesen, der am Sonntagabend an der Einmündung der Schönblickstraße und der Straße In der Warth einen Unfall verursacht hat und danach geflüchtet ist.

Der Mann war gegen 19.10 Uhr mit seinem Ford Fiesta auf der Schönblickstraße in Ötlingen in Richtung Wernau unterwegs. An der Einmündung In der Warth wollte er nach links abbiegen. Weil er jedoch viel zu schnell unterwegs war, kam er von der Fahrbahn ab und krachte gegen eine Begrenzungsmauer und ein Hinweisschild. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Ford nach hinten zurückversetzt und prallte in die linke Seite eines an der Einmündung wartenden VW Golf. Anschließend versuchte er seinen schwer beschädigten Fiesta wieder in Gang zu bringen, um mit dem Fahrzeug zu flüchten. Als ihm dies nicht gelang, versuchte er, sich zu Fuß aus dem Staub zu machen. Ein Zeuge verfolgte den Mann, der kurz darauf von einer alarmierten Polizeistreife angetroffen und vorübergehend festgenommen werden konnte. Schnell war auch der Grund seiner Flucht klar. Eine Überprüfung seiner Verkehrstüchtigkeit ergab einen vorläufigen Wert von mehr als zwei Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und er musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen.

Sein erheblich beschädigter Fiesta wurde abgeschleppt. Der Sachschaden an beiden Autos wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. (cw)

PM Polizeipräsidium Reutlingen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/76272/

Kommentar verfassen