«

»

Beitrag drucken

Göppingen – Streit beim Einkaufen

Am Samstag gegen 18.00 Uhr musste die Polizei zu einer Streitigkeit in einem Einkaufsladen in der Geislinger Straße ausrücken.

Das Verkaufspersonal und zwei Kundinnen waren sich uneins über die Frage, was man unter „haushaltsüblichen Mengen“ zu verstehen hat. Da keine Einigkeit erzielt werden konnte, wurden die beiden Frauen des Ladens verwiesen. Die Kundinnen nahmen das nicht hin und verständigten die Polizei. Den Beamten erklärten sie, dass sie beleidigt worden seien. Die Polizei klärte den Sachverhalt und musste den Frauen mitteilen, dass der Begriff „Raus !“ keine Beleidigung ist, sondern die Ausübung des Hausrechts. Auch mit dieser Erklärung gaben sich die 47- und 73-jährigen Damen nicht zufrieden. Deshalb sahen sich die Beamten veranlasst einen Platzverweis auszusprechen um die Streitigkeiten zu beenden.

 

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/76258/

Kommentar verfassen