«

»

Beitrag drucken

Auf Bauer folgt Jürgens / Wechsel in der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Ulm

In der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums Ulm steht ein personeller Wechsel an: Erster Polizeihauptkommissar Rudi Bauer geht zum 1. September in den Ruhestand. Neuer Leiter der Stabsstelle wird Erster Polizeihauptkommissar Wolfgang Jürgens.

Kriminalität, Unglücksfälle, Großveranstaltungen – Die Pressestellen der Polizei spannen den Bogen zwischen den Informationsaufgaben der Medien und der Tätigkeit der Polizei. Ein Spannungsfeld, das Verständnis für die Arbeit des anderen erfordert.

Der Amtswechsel in der Öffentlichkeitsarbeit des Ulmer Polizeipräsidiums bot Gelegenheit für einen offenen Gedankenaustausch. Bei einem Pressegespräch konnten sich Vertreter der Medien am Mittwoch im Neuen Bau über aktuelle Themen der polizeilichen Medienarbeit informieren. Die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit ist unter anderem für die Koordinierung und Steuerung der Presse- und Medienarbeit, die Medienbetreuung sowie für die externe und interne Kommunikation verantwortlich. „Transparenz und der vertrauensvolle Kontakt zu den lokalen und regionalen Medien liegen uns besonders am Herzen“, sagte Polizeipräsident Christian Nill.  Dem Anspruch der  Bürgerinnen und Bürger auf eine dynamische und zeitgemäße Kommunikation trägt das Polizeipräsidium Ulm durch Auftritte in Sozialen Netzwerken Rechnung. Mit Erfolg: „Unsere Beiträge in den Sozialen Medien erreichen täglich tausende von Menschen“, erklärt der Polizeipräsident. Mit Facebook und Twitter informiert die Polizei aktuell über polizeiliche Ereignisse und Maßnahmen.

Rudi Bauer blickt auf rund 40 Jahre im Dienst des Landes Baden-Württemberg zurück.  Nach einem Beruf in der Wirtschaft wechselte er im März 1979 zur Polizei. Über ein Studium an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen stieg Rudi Bauer in den gehobenen Polizeivollzugsdienst auf.  Bauers berufliche Passion war die Öffentlichkeitsarbeit. Zuerst bei der ehemaligen Bereitschaftspolizeidirektion Göppingen, ab Dezember 1999 bei der damaligen Polizeidirektion Göppingen. Im Zuge der Polizeistrukturreform wechselte Rudi Bauer im Januar 2014 zum Polizeipräsidium Ulm. Im August 2015 übernahm er die Leitung der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit. Der gute Draht zu den Medien und sein Einsatz für die Belange der Bürgerinnen und Bürger zeichneten ihn aus. Rudi Bauer ist eng mit der Stadt Göppingen und dem Umland verbunden: Als Stadtrat, als Vorsitzender des Vereins Initiative Sicherer Landkreis Göppingen e.V., im Laufsport und als Stadtführer.

Mit Wolfgang Jürgens rückt ein ebenfalls sehr erfahrener Pressesprecher in das Amt des Leiters der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit auf. Diese Funktion hatte der Erste Polizeihauptkommissar von 2003 bis 2014 bei der ehemaligen Polizeidirektion Ulm inne. Wolfgang Jürgens startete seine Polizeikarriere nach dem Abitur im September 1981. Nach Zeiten im Streifendienst folgten Studium und Aufstieg in den gehobenen Dienst.

Er leitete Dienstgruppen im Streifendienst der Polizeireviere Reutlingen und Ulm-West, bevor er 1993 zur Öffentlichkeitsarbeit wechselte. In der Öffentlichkeitsarbeit des Ulmer Polizeipräsidiums war Wolfgang Jürgens zuletzt stellvertretender Leiter.

 

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/76069/

Kommentar verfassen