«

»

Beitrag drucken

Ebersbach – Unfall verläuft glimpflich

Bei Ebersbach hat am Montag ein Auto die Leitplanken der B10 gerammt.

Kurz nach 18 Uhr meldeten Zeugen den Verkehrsunfall. Ein Ford hatte zunächst die Leitplanke in der Mitte der B10 gerammt.

Dann blieb er rechts der Fahrbahn Richtung Stuttgart im Grünen stehen. Zunächst vermuteten die Zeugen Schlimmeres, deshalb rückte auch die Feuerwehr zur Unfallstelle aus. Sie half bei der Rettung des Fahrers. Der Rettungsdienst brachte ihn anschließend ins Krankenhaus.

Dort stellte sich heraus, dass der 59-Jährige den Unfall unbeschadet überstanden hat. Lediglich die Ursache war medizinisch: Er hatte auf der Fahrt eine Kreislaufschwäche erlitten. Deshalb war der Ford von der Straße abgekommen. Wie hoch der Schaden am Auto ist, steht bislang nicht fest.

Die Polizei rät, sich nur ans Steuer des Autos zu setzen, wenn man sich auch tatsächlich wohl fühlt. Sollte unterwegs Unwohlsein aufkommen ist es wichtig, schnellstmöglich an den rechten Straßenrand oder eine andere geeignete Stelle zu fahren um dort zu halten. Bitte auch Warnblinklicht einschalten und die Gefahrenstelle absichern.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

 

PM   Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/76026/

Kommentar verfassen