«

»

Beitrag drucken

Göppingen – 18-Jähriger in Haft

Die Polizei hat den Überfall auf einen Hofladen in Faurndau aufgeklärt und einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der Überfall auf den Hofladen war am 14. Juli. Gegen 11.45 Uhr betrat ein maskierter Mann den Verkaufsraum und bedrohte den alleine anwesenden Landwirt mit einem Messer. Er forderte von dem 82-Jährigen die Herausgabe von Geld. Als der Überfallene nicht darauf einging, versetzte ihm der Räuber einen Fußtritt gegen den Bauch. Der 82-jährige Landwirt erlitt leichte Verletzungen. Der Täter flüchtete ohne Beute. Opfer und Täter kannten sich nicht. Im Zuge der Ermittlungen richtete sich der Verdacht gegen einen 18-Jährigen. Der in Göppingen wohnende junge Mann ist der Polizei aus vorangegangenen Ermittlungsverfahren einschlägig bekannt.  Beamte des Kriminalkommissariats Göppingen nahmen den Tatverdächtigen fest und führten ihn dem Haftrichter vor. Der 18-Jährige befindet sich jetzt in einer Justizvollzugseinrichtung.

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/75977/

Kommentar verfassen