«

»

Beitrag drucken

Schwäbisch Gmünd: Frontalzusammenstoß, eine Person schwer verletzt

Am Samstag, 08.04.2017, gegen 10:37 Uhr ereignete sich auf der B 29 in Schwäbisch Gmünd ein schwerer Verkehrsunfall.

Der zwischen der Anschlussstelle Schwäbisch Gmünd Ost und dem Einhorntunnel in Richtung Stuttgart fahrende 69-jährige BMW-Fahrer kam aus bislang unerklärlichen Gründen nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort frontal mit dem ordnungsgemäß entgegenkommenden 68-jährigen Skodafahrer, welcher die B 29 in Fahrtrichtung Aalen befuhr. In der Folge stieß der Unfallverursacher mit einem weiteren in Fahrtrichtung Aalen fahrenden Pkw Ford zusammen.

Der BMW-Fahrer wurde schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Skodafahrer und die 35-jährige Beifahrerin des 40-jährigen Ford-Fahrers wurden leicht verletzt, der Ford-Fahrer selbst hingegen blieb unverletzt.

Durch die ca. dreistündige Sperrung der B 29 und des Einhorntunnels in Fahrtrichtung Aalen kam es in Schwäbisch Gmünd zu erheblichen Verkehrsstörungen.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/46284/

Kommentar verfassen