Rechberghausen: Kleiner Junge reißt sich los und rennt in ein Auto

Zum Glück nur leicht verletzt wurde ein Kind, das von einem Pkw erfasst wurde.

Ein 7-jähriger Junge war am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr mit seinen Eltern in der Bahnhofstraße unterwegs. Sie wollten die Bahnhofstraße überqueren, mussten aber auf der Fahrbahn zwischen wartenden Autos stehen bleiben, weil dichter Verkehr herrschte. Plötzlich riss sich der Junge von der Hand der Mutter los.

Er wollte auf die andere Straßenseite rennen, weil er dort ein Fahrradgeschäft entdeckt hatte. In diesem Augenblick befuhr ein 30-Jähriger mit seinem Pkw die Bahnhofstraße in Richtung Göppingen, weshalb der Junge dem Auto in die Seite rannte. Zum Glück wurde der 7-Jährige dabei nur leicht verletzt. Am Pkw entstand kein Schaden.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/41722/

Kommentar verfassen