Achtung, Baustelle!

Jeder hat sich schon darüber geärgert: Baustellen.

Also Fahrbahnverengungen, ungewohnte Beschilderungen, provisorische Markierungen, Menschen auf der Fahrbahn, Blinklichter, Lärm und Schmutz. Besonders nervtötend vor allem dann, wenn viele Autofahrer möglichst schnell zur Arbeit oder nach Hause wollen: Zur sogenannten Rush Hour.

Da vergisst so mancher in der Hektik und dem Ärger die Regeln der Straßenverkehrsordnung. Keine Sorge – daran erinnert die Polizei gerne: Grundsätzlich gilt bei unklaren Verkehrslagen, den Fuß vom Gas nehmen und besonders aufmerksam sein. Stockt der Verkehr, darf trotz Vorfahrt oder Grün nicht in die Kreuzung gefahren werden, wenn auf ihr gewartet werden müsste. Also: Lieber rechtzeitig stehen bleiben und die nächste Ampelphase abwarten, als schnell noch rein drücken und die Kreuzung blockieren.

Denn das stresst Sie und ärgert andere. Und schnell bildet sich ein Stau in weitere Richtungen, der wieder andere Kreuzungen blockiert. Lassen Sie sich nicht Ablenken von den Arbeiten auf der Baustelle und achten Sie auf den Verkehr.

Fahren Sie zurückhaltend, denn auf sein vermeintliches Recht zu pochen führt nur zu noch mehr Ärger und Chaos. In Baustellen gelten, wenn vorhanden, die gelben Markierungen – nicht die weißen. Endet ein Fahrstreifen, soll nach dem Reißverschlussverfahren erst unmittelbar vor der Verengung auf die durchgehende Spur gewechselt werden. So läuft der Verkehr für alle besser, da der Raum genutzt und Behinderungen verringert werden. Infomieren Sie sich über aktuelle Baustellen auf Ihrer Strecke und planen Sie diese in Ihre Anfahrtszeit ein. Dabei hilft die Baustellenübersicht des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung im Internet: http://bis.bmvbs.de.

Wenn jeder einen Moment innehält und sich vor Augen führt, dass mehrfaches Hupen, wildes Gestikulieren, auf das Lenkrad trommeln und lautes Schimpfen den Verkehr und die Baustelle nicht weg zaubern, wird es für alle angenehmer. Probieren Sie es doch einfach mal aus! In diesem Sinne wünscht die Polizei Ihnen eine stressfreie und möglichst reibungslose Fahrt.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/36275/

Kommentar verfassen