Kirchheim unter Teck (ES): Feuer in Mehrfamilienhaus – Ermittlungen dauern an

Wie bereits berichtet, ist es am Montag in der Jesinger Straße zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Noch während der Löscharbeiten am Montag musste der stark in Mitleidenschaft gezogene Dachstuhl des von der Polizei beschlagnahmten Wohngebäudes abgetragen werden. Am Dienstag führten sachverständige Ermittler eine Brandortbesichtigung durch. Fest steht, dass das Feuer im Bereich der Küche der Dachgeschosswohnung ausgebrochen ist. Die Polizei untersuchte den Brandschutt und stellte einen Einbauherd sicher. Eine kriminaltechnische Untersuchung des Herdes soll mehr Aufschluss zur weiterhin ungeklärten Brandursache geben. Die Kriminalpolizei ermittelt ergebnisoffen und schließt zur Stunde weder einen technischen Defekt, noch fahrlässig verursachte Brandstiftung aus. (sh)

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/34732/

Kommentar verfassen