Neujähriges Mädchen vermisst – Suche auch auf den Landkreis Göppingen ausgedehnt!

Seit Dienstagnachmittag wird die neunjährige Mizgin DOGOHASSAN vermisst.

pol-lb-weil-im-schoenbuch-karlsruhe-stuttgart-neujaehriges-maedchen-vermisstDas Kind einer in Weil im Schönbuch untergebrachten syrischen Flüchtlingsfamilie war an diesem Tag mit seiner Mutter bei der Landeserstaufnahmestelle (LEA) in Karlsruhe und hatte die Einrichtung gegen 13:00 Uhr verlassen, um anschließend vom Hauptbahnhof Karlsruhe mit dem Zug zurück in Richtung Stuttgart zu fahren. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge stieg das Mädchen in einem unbeobachteten Moment in einen Zug in noch unbekannte Richtung ein und fuhr weg, während die Mutter am Bahnsteig zurück blieb.

Mit dem Mädchen könnten noch mehrere andere Personen in den Zug eingestiegen sein, die sich zuvor in der LEA Karlsruhe aufgehalten hatten und denen sich die Neunjährige möglicherweise anvertraut hat. Bisher hat die Kriminalpolizei Böblingen keine Hinweise darauf, in welche Richtung der Zug gefahren ist und wo das Kind den Zug verlassen hat.

Mizgin Dogohassan ist 120 cm groß, hat schulterlange, glatte, schwarze Haare und einen dunklen Teint. Sie spricht weder deutsch noch englisch. Das Mädchen ist bekleidet mit einem lilafarbenen T-Shirt, einem lila Pullover mit Blumenmuster und Reißverschluss, schwarzen Leggins und blauen Schuhen.

Die Kriminalpolizei Böblingen fragt:

Wem ist am Dienstag nach 13:00 Uhr in einem Zug, der den Hauptbahnhof Karlsruhe verlassen hat, ein der Beschreibung entsprechendes Kind aufgefallen?

Wer hat seit Dienstag, 13:00 Uhr ein der Beschreibung entsprechendes Mädchen mit oder ohne Begleitung gesehen?

Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten geben?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Böblingen, Tel. 07031/13-00 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

PM

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/27700/

Kommentar verfassen