Geislingen an der Steige – Eisenstange trifft 53-Jährigen am Hals

Ein Krankenwagen brachte einen Mann am Mittwoch nach einem Arbeitsunfall in Geislingen ins Krankenhaus.

Gegen 15.15 Uhr war der 53-Jährige in der Grube-Karl-Straße bei der dortigen Fußgängerunterführung mit Bauarbeiten beschäftigt. Er wollte ein Betontreppenelement mit einer Eisenstange lösen. Dabei rutschte der Arbeiter ab und die Eisenstange traf ihn am Hals. Bei dem Unfall verletzte sich der Mann. Der Rettungsdienst brachte den 53-Jährigen in eine Klinik. Die Polizei aus Geislingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie prüft zusammen mit dem Landratsamt Göppingen den genauen Unfallhergang sowie die Einhaltung des Arbeitsschutzes.

PM  Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/158782/

Kommentar verfassen