Eislingen/B10 – Zu schnell auf nasser Fahrbahn

Hoher Sachschaden und ein Verletzter sind das Ergebnis eines Unfalls am Sonntag auf der B10 bei Eislingen.

Gegen 20.43 Uhr fuhr ein 24-Jähriger mit einem Ford Mustang an der Anschlussstelle Holzheim auf die B10 auf. Hierbei beschleunigte der Fahrer sein Fahrzeug stark. Wohl aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und regennasser Fahrbahn verlor der 24-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Mustang kollidierte mehrfach mit der Mittelleitplanke. Das Polizeirevier Göppingen nahm den Unfall auf. Sie schätzt den entstanden Sachschaden auf mindestens 50.000 Euro. Durch den Unfall erlitt der 24-jährige Fahrer leichte Verletztungen. Seine 22-jährige Beifahrerin blieb unverletzt. Rettungskräfte brachten beide vorsorglich in eine Klinik. Ein Abschlepper barg den nicht mehr fahrbereiten Ford von der Unfallstelle.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/156157/

Kommentar verfassen