Geislingen – Brandgefahr am Westbahnhof durch jugendliche Zündler

Gegen 16.20 Uhr meldete am Samstag eine Anwohnerin drei Jugendliche, die am Westbahnhof versuchen würden, eine Hecke und das dortige sehr trockene Gras anzuzünden.

Nachdem das Gras bereits stark zu rauchen begann, stiegen die Jugendlichen am Westbahnhof in einen Zug ein, ohne sich weiter um das Feuer zu kümmern. Durch Beamte des Polizeireviers Geislingen und die Feuerwehr Geislingen konnte der Brandort gefunden und das Feuer abgelöscht werden. Aufgrund der zurzeit herrschenden Wetterlage, kann sich ein solches Feuer schnell ausbreiten und katastrophale Folgen haben. Die Jugendlichen konnten am Bahnhof Salach von der Polizei im Zug in Richtung Stuttgart einer Kontrolle unterzogen werden. Die Polizei ermittelt.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/153752/

Kommentar verfassen