Göppingen – 18-jähriger Fahranfänger verliert beim Abbiegen die Kontrolle über sein Fahrzeug

Der junge Mann war am Freitag gegen 23.15 Uhr mit einem BMW in Göppingen unterwegs. Eine Streife des Polizeireviers Göppingen, die zu diesem Zeitpunkt auf einem Parkplatz im Bereich der Kreuzung Ulmer Straße / Am Autohof stand, konnte den jungen Mann beobachten.

Er bog zunächst von der Ulmer Straße in die Reutlinger Straße ab. Die Beamten konnten in der Folge beobachten und hören, wie der junge Mann seinen Pkw stark beschleunigte und in der Folge mit quietschenden Reifen von der Reutlinger Straße nach links in die Esslinger Straße abbog. Hier verlor sich der Sichtkontakt. Allerdings vernahmen die Beamten kurz darauf einen lauten Knall. Sie fuhren deshalb sofort in die Esslinger Straße. Hier konnten die Beamten feststellen, dass der BMW bis zur Hälfte unter einem geparkten Lkw feststeckte. Die beiden Fahrzeuginsassen waren bereits aus dem Auto geklettert. Der Fahrer und sein 17-jähriger Beifahrer waren leicht verletzt worden. Sie wurden in einem Krankenhaus behandelt. Der BMW musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von rund 9.000 Euro. Der junge Mann erhält nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/150197/

Kommentar verfassen