Zell unter Aichelberg – Am Montag kam es an einem Kreisverkehr in Zell unter Aichelberg zu einem Unfall

Gegen 17 Uhr fuhr eine 18-Jährige mit einem schwarzen VW in einen Kreisverkehr an der K1421. Dabei übersah sie wohl, dass im Kreisverkehr ein 38-Jähriger in einem grauen VW fuhr.

Dieser hatte Vorfahrt. Die Frau fuhr mit ihrem Auto in den Kreisverkehr ein und die beiden VW stießen zusammen. Die Polizei Mühlhausen nahm den Unfall auf. Sie schätzt den Schaden an den Autos auf 7.200 Euro. Keine Personen erlitten Verletzungen.

Hinweis der Polizei: Es ist möglich, dass die Frau in den Kreisverkehr einfuhr, weil sie einen Moment unachtsam war. Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/143503/

Kommentar verfassen