Göppingen – Am Dienstag ging ein 18-Jähriger auf städtische Mitarbeiter in Göppingen los

Gegen 15 Uhr wurden zwei Mitarbeiter des Gemeindlichen Vollzugsdienstes von einem 18-Jährigen angegangen.

Die hatten am Bahnhofsvorplatz einen E-Scooter festgestellt, für den kein gültiger Versicherungsschutz bestand. Bei der Kontrolle weigerte sich der 18-Jährige wohl seine Personalien anzugeben und verhielt sich aggressiv. Unvermittelt ging er auf die beiden städtischen Mitarbeiter los und schlug einem ins Gesicht. Von der mittlerweile eingetroffenen Polizei erhielt der 18-Jährige einen Platzverweis. Er muss nun mit einer Anzeige wegen eines tätlichen Angriffs rechnen.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/140555/

Kommentar verfassen