Göppingen – Am Montag oder Dienstag waren unbekannte Vandalen in Göppingen am Werk

Zwischen Montag, 11.30 Uhr und Dienstag, 8 Uhr waren Unbekannte auf einem Pausenhof in der Marktstraße aktiv. Die Täter schmissen drei Scheiben ein und beschmierten Mülleimer, Bänke, Tischtennisplatten, einen Tisch sowie weitere Gegenstände mit schwarzer und silberner Farbe.

Dann flüchteten sie. Die Polizei Göppingen nahm die Ermittlungen auf und prüft nun auch die Höhe des Sachschadens. Die Ermittler suchen Zeugen die – die Tat beobachtet haben – die Täter kennen Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07161/632360 zu melden.

Graffiti an Hauswänden, auf Straßenschildern oder Zugwaggons sind zumeist nicht nur illegal, da ohne Einwilligung der Eigentümer angebracht und haben damit strafrechtliche Konsequenzen, sie können zudem auch beträchtliche finanzielle Folgen für die zumeist jugendlichen Sprayer haben. Eltern sollten ihre Kinder deshalb über die Folgen illegaler Graffiti aufklären. Denn illegale Graffiti gelten als Sachbeschädigung, bei der schnell ein Schaden von mehreren tausend Euro entstehen kann, für die der Verursacher – wird er erwischt – aufkommen muss. Wird bei einer Gruppe von Sprayern nur ein Täter überführt, haftet dieser für den gesamten Schaden. Für die entstandenen Kosten sind illegale Sprayer 30 Jahre lang schadenersatzpflichtig.

Tipps gibt die Polizei im Internet unter www.polizei-beratung.de. Die Polizei gibt Tipps gegen die Lust an der Zerstörung. Schauen Sie nicht weg, wenn Sie beobachten, dass jemand öffentliche Einrichtungen oder Privateigentum beschädigt. Erstatten Sie Anzeige. Wenn Sie Zeuge von Vandalismus werden, geben Sie der Polizei möglichst genaue Hinweise zur Tatzeit, zum Tatort, zu den Tätern und zu eventuell benutzten Fahrzeugen. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.aktion-tu-was.de. „Tu was“ heißt eine Aktion der Polizei, die Zeugen ermutigt, richtig zu handeln. Weitere Informationen dazu gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.aktion-tu-was.de.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/139853/

Kommentar verfassen