Schwäbisch Gmünd: Polizeibeamte angegriffen

Aufgrund eines Anrufes, bei dem die Polizei zu einer Gaststätte in die Ledergasse gerufen wurde, fuhren Beamte des Polizeireviers Schwäbisch Gmünd am Mittwochabend gegen 22.35 Uhr die Örtlichkeit an.

Vor der Gaststätte wurde ein 23-Jähriger angetroffen, der angab, dass niemand die Polizei gerufen habe. Nachdem der deutlich betrunkene Mann starke Stimmungsschwankungen zeigte und zunehmend aggressiver wurde, fuhr eine zweite Streifenwagenbesatzung die Ledergasse an. Als dem 23-Jährigen der Einsatz eines Polizeihundes angedroht wurde, eskalierte die Situation und er versuchte einen Stuhl auf die Beamten zu werfen. Dies gelang ihm nicht, da der Stuhl vor der Gaststätte angekettet war. Der 23-Jährige wurde letztlich mit zur Dienststelle genommen, wo ein Alkoholtest ergab, dass er mehr als 2,6 Promille aufwies. Der Mann wurde nach Aufnahme des Sachverhalts von seiner Freundin abgeholt.

 

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/135436/

Kommentar verfassen