Geislingen – Polizei kontrolliert Verkehr

Am Mittwoch legte die Polizei ihren Schwerpunkt auf nicht mehr fahrtaugliche Fahrzeuglenker in Geislingen.

Zwischen 14.30 Uhr und 20 Uhr führte die Polizei in Geislingen umfangreiche Verkehrskontrollen durch. Den Schwerpunkt setzte die Polizei auf nicht mehr fahrtaugliche Fahrzeuglenker. Während den mehrstündigen Kontrollen wurden insgesamt 74 Personen und 48 Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt mussten zwei Autofahrer die zu viel Alkohol getrunken hatten und ein unter Drogen stehender E-Scooter ihre Fahrzeuge stehen lassen, so wie ein 42-Jähriger. Der Fahrer des VW roch nach Alkohol und musste nach einem Alkomattest eine Blutprobe abgeben. Darüber hinaus ahndeten die Polizisten noch zwei nicht angeschnallte Autofahrer und einen Autofahrer der während der Fahrt sein Mobiltelefon benutzte.

Die Polizei warnt: Wer berauscht fährt, bringt sich und andere in Gefahr und riskiert seinen Führerschein. Denn Alkohol und Drogen schränken die Wahrnehmung ein, führen zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengen das Blickfeld, beeinträchtigen Reaktion und Koordination. Diese Mischung ist gefährlich.

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/131771/

Kommentar verfassen