Lorch: Wer wurde gefährdet?

Bereits am Mittwoch, 03.11.21 gegen 13:30 Uhr befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Mercedes-Benz Sprinter mit GD-Kennzeichen die B29 von Schwäbisch Gmünd in Fahrtrichtung Stuttgart.

Zumindest auf Höhe der Abfahrt Waldhausen soll der Sprinter-Fahrer mehreren Fahrzeugen sehr dicht aufgefahren sein und die zulässige Geschwindigkeit mehrfach deutlich überschritten haben. Insbesondere wurde kurz nach der Anschlussstelle waldhausen der Fahrer eines LKW mit dem Teilkennzeichen AA-DV gefährdet. Der LKW-Lenker musste eine Notbremsung einleiten und auf den dortigen Standsteifen ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, bittet Verkehrsteilnehmer, die selbst gefährdet wurden oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 07171 / 3580 zu melden.

PM Polizeipräsidium Aalen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/128666/

Kommentar verfassen