Uhingen – Radler schwer verletzt / Beim Überholen verschätzte sich wohl 50-Jähriger am Montag bei Uhingen

Der 50-Jährige fuhr mit seinem Nissan und Anhänger auf einem landwirtschaftlichen Weg zwischen Niderwälden und Uhingen.

Vor ihm fuhr eine Gruppe mit drei Radfahrern. An einem übersichtlichen Streckenteil überholte er die Radler. Als er den letzten Radler, einen 51-Jährigen, überholte, verschätzte sich der Fahrer des Nissan wohl. Er scherte zu früh ein und der Anhänger stieß gegen den Radfahrer. Durch die Berührung verlor der 51-Jährige die Kontrolle über sein Rad und überschlug sich. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand geringer Sachschaden.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“. So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/123883/

Kommentar verfassen