Eislingen – Roller gestohlen

Am Sonntag oder Montag stahl in Eislingen ein Unbekannter einen Motorroller.

Am Sonntag stellte ein 61-Jähriger seinen Roller gegen 20 Uhr auf einem Parkplatz in der Staufeneckerstraße ab. Am nächsten Mittag war das Zweirad verschwunden. Das Fahrzeug war durch ein Lenkradschloss gesichert. Der Unbekannte knackte es und stahl den Roller. Im Helmfach befanden sich ein Schutzhelm und Bargeld. Die Polizei aus Eislingen (Tel. 07161/8510) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Hersteller des schwarzen Rollers ist die Firma „KeeWay RY6“. Das Fahrzeug trägt das Versicherungskennzeichen 315KKR in schwarzer Schrift.

Die Polizei rät: Nur den Schlüssel abzuziehen und den Lenker einzurasten schützt am wenigsten vor Diebstahl. Dafür eignen sich am ehesten stabile Bügelschlösser und Panzerkabel. Ein passendes Schloss kann schon mal zehn Prozent des Fahrzeugpreises kosten. Je teurer und leichter ein Fahrzeug ist, umso schwerer und teurer sollte auch ein adäquates Schloss sein. Entscheiden Sie sich bei Ketten, Bügeln und Schlössern in jedem Fall für „geprüfte Qualität“ und für hochwertiges Material wie durchgehärteten Spezialstahl und massive Schließsysteme. Haben Sie Ihr Fahrzeug nach Möglichkeit immer im Blick.

Schließen Sie den Rahmen und beide Räder möglichst an fest verankerte Gegenstände an.

 

PM Polizeipräsidium Ulm

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://filstalexpress.de/blaulichtreport/110675/

Kommentar verfassen